Apfel-Cranberry-Pie

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfel-Cranberry-Pie
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für den Teig
200 g
100 g
kalte Butter
1 Prise
1 TL
1
Für die Füllung
500 g
250 g
Zitronen (Saft)
Für die Streusel
200 g
200 g
125 g
¼ TL
getrocknete Erbse zum Blindbacken
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelCranberryMehlButterZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln. Cranberies waschen und verlesen. Für die Streusel Mehl, Butter, Zucker und Zimt krümelig verkneten.
3.
Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine Tarteform (30 cm Durchmesser) damit auslegen und einen Rand hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit einem passend zugeschnittenem Pergamentpapier und den Erbsen belegen. Teig im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 10 Minuten blind backen. Papier und Erbsen entfernen, Obstmischung auf den Teig geben, mit den Streuseln bestreuen und weitere 20 Minuten backen.