Klassiker mal anders

Apfelpasta mit Pesto aus Feldsalat

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Apfelpasta mit Pesto aus Feldsalat

Apfelpasta mit Pesto aus Feldsalat - Fruchtiger Pastagenuss mit reichlich Vitalstoffen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
833
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch das Pesto enthält diese fruchtige Pasta zwar relativ viel Fett, dieses besteht aber vor allem aus gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Vollkornmehl und Äpfel liefern reichlich Ballaststoffe und sorgen so für eine lange anhaltende Sättigung.

Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie das Gericht natürlich auch mit gekauften Dinkelvollkornnudeln zubereiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien833 kcal(40 %)
Protein20 g(20 %)
Fett50 g(43 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,6 g(39 %)
Kalorien831 kcal(40 %)
Protein21 g(21 %)
Fett48 g(41 %)
Kohlenhydrate78 g(52 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,3 g(41 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E10,3 mg(86 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure111 μg(37 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin25,5 μg(57 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium777 mg(19 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium132 mg(44 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink4,4 mg(55 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure131 mg
Cholesterin250 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
300 g
2
2
120 ml
45 g
1
60 g
30 g
1
2
säuerliche Äpfel
15 g
Butter (1 EL)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig die Apfelringe im Mixer fein zermahlen. Apfelpulver mit Mehl und 1 TL Salz mischen. Eier, Eigelbe und 2 EL Rapsöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.

2.

Inzwischen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Knoblauch schälen. Feldsalat waschen und trocken schleudern. Parmesan reiben. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Für das Pesto Feldsalat, 1 EL Pinienkerne, Knoblauch, Parmesan, 2–3 EL Zitronensaft und Zitronenabrieb im Mixer fein pürieren. Dabei das restliche Öl einfließen lassen und cremig pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

3.

Nudelteig in mehrere Portionen teilen und mit einer Nudelmaschine (oder mit einem Nudelholz) dünn ausrollen. In schmale Bandnudeln schneiden und bis zur Verwendung auf einer mit Mehl bestäubten Fläche trocknen lassen.

4.

Äpfel waschen, putzen und klein würfeln. Butter in einer Pfanne schmelzen und Äpfel darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

5.

Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest garen. Abgießen, abtropfen lassen und unter die Äpfel schwenken.

6.

Nudeln auf 4 Teller verteilen, mit Pesto beträufeln und mit Pinienkernen bestreuen.