Brathuhn mit Salbei und Zitrone

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brathuhn mit Salbei und Zitrone
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
364
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien364 kcal(17 %)
Protein59 g(60 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K11,8 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin37,9 mg(316 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium745 mg(19 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure458 mg
Cholesterin183 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Hähnchen küchenfertig, ca. 1,4 kg
3 Stiele Salbei
4 Stiele Petersilie
2 Knoblauchzehen
2 unbehandelte Zitronen
50 g Butter
½ TL scharfer Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterPetersilieSalbeiSenfKnoblauchzeheZitrone

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und die Haut vorsichtig mit einem Messer an der Brust und den Keulen einschneiden und lösen.
3.
Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Den Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. Die Zitronen heiß abbrausen, trocken tupfen, die Schale abreiben und die Zitronen in Scheiben schneiden.
4.
Die Butter mit den Kräuter, Knoblauch, Senf und Zitronenabrieb vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Die Masse auf dem Hähnchenfleisch verstreichen und die Haut wieder darüber klappen. Das Hähnchen mit den Zitronenscheiben befüllen, verschließen und mit der Brust nach unten in einen gefetteten Bräter setzen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde braten. Nach der Hälfte der Garzeit das Hähnchen wenden und immer wieder mit dem austretenden Bratensaft beträufeln. Sofort servieren.