print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Kalorienarm aus dem Ofen

Dinkel-Apfelkuchen mit Streuseln

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Dinkel-Apfelkuchen mit Streuseln

Dinkel-Apfelkuchen mit Streuseln - Der Streuselkuchen mit saftiger Füllung!

Health Score:
Health Score
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
392
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die saftige Füllung dieses Dinkel-Apfelkuchens ist durch den Quark schön leicht und auch noch eiweißreich – die Äpfel steuern natürlich zur Saftigkeit bei und haben durch das enthaltene Pektin eine ausgleichende Wirkung auf die Verdauung. Sie sorgen zudem zusammen mit dem proteinreichen Quark für eine langanhaltende Sättigung.

Der Dinkel-Apfelkuchen mit Streuseln schmeckt auch mit einer kleinen Prise gemahlenen Kardamom besonders gut. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien392 kcal(19 %)
Protein13 g(13 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker11,9 g(48 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium215 mg(5 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin144 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Stück (1 Springform, 24 cm Durchmesser)
400 g
150 g
3
200 g
weiche Butter
1 TL
3
säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
3 EL
500 g
2
5 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Nudelholz, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl gehäuft auf die Arbeitsfläche geben, 70 g Vollrohrzucker und 1 Ei in eine Mulde setzen, die Butter in Flöckchen schneiden und auf dem Rand verteilen. Rasch mit einem Messer durchhacken, dann mit den Händen zu einem Mürbteig verkneten. Den Teig dritteln, unter ein Drittel den Zimt mischen. Beide Teige je zur Kugel formen, abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig ohne Zimt auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Form damit auslegen, dabei einen 3 cm hohen Rand mitformen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

3.

Äpfel waschen, schälen, vierteln, die Kerngehäuse entfernen, die Äpfel in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft mischen. Die restlichen Eier trennen. Den Quark, den restlichen Vollrohrzucker und alle Eigelbe verrühren, den Grieß untermischen. Die Eiweiße steif schlagen und unter die Masse ziehen. Den Teig mit Äpfeln belegen und die Quarkmasse darüber geben. Aus dem Zimtteig Streusel reiben und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C (Gas: Stufe 2–3) 50—60 Minuten backen.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Schreiben Sie den ersten Kommentar