Figurbewusst genießen

Versunkener Dinkel-Apfelkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Versunkener Dinkel-Apfelkuchen

Versunkener Dinkel-Apfelkuchen - Saftiger Kuchen-Klassiker für den goldenen Spätsommer.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
235
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit seinem höheren Schalenanteil besitzt das Dinkelmehl Type 1050 mehr Ballaststoffe als das herkömmliche Weißmehl. Das Bauchgefühl profitiert davon, denn diese unverdaulichen Bestandteile unterstützen die Verdauung und sorgen für eine langanhaltende Sättigung.

Wer mag, kann diesen Apfelkuchen mit Mandelblättchen verfeinern. Für eine noch feinere Variante können Sie einen Teil der Äpfel auch durch Birnen oder durch eine andere Obstsorte ersetzen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien235 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker3,8 g(15 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K6 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium147 mg(4 %)
Calcium29 mg(3 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin108 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
200 g
100 g
1
2 EL
1 Prise
700 g
säuerliche Äpfel
2 EL
50 g
3
½
125 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Messer, 1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Nudelholz, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit Butter, Eigelb, Honig, dem Salz und 1–2 EL Wasser verkneten. Den Teig eingewickelt für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel gleichmäßig längs einschneiden und mit dem Zitronensaft bestreichen. Den Teig 4 mm dick ausrollen und die Springform mit Rand damit auslegen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit den Apfelvierteln belegen. Zwischen den Äpfeln darf ruhig etwas Platz sein. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C; Gas: 3–4) 25–35 Minuten backen.

2.

Währenddessen für den Belag Kokosblütenzucker mit den Eiern schaumig rühren. Ausgekratztes Vanillemark mit der Sahne unter die Eimasse mischen. Den Kuchen damit übergießen und weitere 25–35 Minuten backen. Den Apfelkuchen in der Form etwas abkühlen lassen und zum völligen Erkalten auf ein Kuchengitter legen.

3.

Bei Belieben mit Puderzucker bestäubt servieren.