Clever naschen

Einfacher Apfelkuchen mit gemahlenen Pistazien

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Einfacher Apfelkuchen mit gemahlenen Pistazien

Einfacher Apfelkuchen mit gemahlenen Pistazien - Die gemahlenen, grünen Kerne machen den kleinen, aber feinen Unterschied.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
256
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die gemahlenen Pistazien sind zwar nicht in hohen Mengen im Apfelkuchen-Rezept vertreten, aber dafür umso reicher an wertvollen Mineralstoffen. Calcium und Phosphor helfen Knochen und Zähnen, gesund zu bleiben, während der Eisen-Anteil dazu beiträgt, Erschöpfung und Müdigkeit vorzubeugen.

Bei Belieben können Sie einen Teil des Mehles durch das ballaststoffreichere Dinkel-Vollkornmehl austauschen – das ist nicht nur förderlich für die Darmgesundheit, sondern bringt auch mehr Reichhaltigkeit und einen nussigen Geschmack in den Apfelkuchen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien256 kcal(12 %)
Protein5 g(5 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker7,7 g(31 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K7,5 μg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin7,9 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C8,3 mg(9 %)
Kalium183 mg(5 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin78 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K8,9 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium206 mg(5 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin78 mg

Zutaten

für
12
Für 1 Springform von 26 cm ⌀
250 g
125 g
zimmerwarme Butter
½ TL
1 Prise
3 TL
3
80 g
2 EL
2 EL
4
säuerliche Äpfel (z.B. Boskop, Braeburn)
3 EL
gemahlene Pistazien
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

1.

Butter, Vanillepulver und Kokosblütenzucker schaumig schlagen. Ahornsirup, Eier und Salz dazugeben und weißcremig schlagen. Mehl und Backpulver nach und nach einrühren. Milch dazugeben und zu einem weichen Rührteig rühren. Sollte der Teig zu fest sein, dann noch 2–3 EL Milch dazugeben.

2.

Eine Springform bei Bedarf einfetten und den Rührteig hineinstreichen. 

3.
Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die Apfelhälften mehrmals einschneiden (möglichst so, dass sie nicht auseinanderfallen).
4.

Den Teig mit den Apfelhälften belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) in 35–40 Minuten goldbraun backen. Pistazien auf dem Kuchenrand dekorativ verteilen. Gut abgekühlt servieren.