Erbsensuppe mit Basilikum

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Erbsensuppe mit Basilikum

Erbsensuppe mit Basilikum - Cremig und frisch.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
183
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien183 kcal(9 %)
Protein9 g(9 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure168 μg(56 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium468 mg(12 %)
Calcium66 mg(7 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure95 mg
Cholesterin18 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g mehligkochende Kartoffeln (2 mehligkochende Kartoffeln)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 kg grüne Erbsenschote oder 400 g TK-Erbsen
15 g Butter (1 EL)
750 ml Gemüsebrühe
2 Stiele Basilikum
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
80 g saure Sahne (4 EL)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen und würfeln. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Erbsen aus den Hülsen lösen.

2.

Butter in einem Topf erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Erbsen und Kartoffeln zugeben und mit Brühe ablöschen. Bei kleiner Hitze in 20 Minuten weich köcheln lassen.

3.

Inzwischen Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen; einige Blätter beiseitelegen, restliche zur Suppe geben, fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat würzen.

4.

Die Suppe in 4 tiefe Teller füllen, mit je 1 EL saurer Sahne garnieren und mit restlichem Basilikum bestreuen.

 
Ein leckeres Rezept- ist mal was anderes mit der sauren Sahne und ohne Fleisch :-) Allerdings bin ich mit der Aussage "20 Minuten weich köcheln lassen" nicht einverstanden- ich hab alles ca. 60 Minuten köcheln lassen und "weich" waren die Erbsen immer noch nicht (trotz Schälerbsen ;-))
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir haben frische Erbsen (enthülst) genommen. TK-Erbsen gehen auch. Getropcknete brauchen wie Sie selbst sagen viel länger.