Smarter Klassiker

Französische Fischsuppe (Bouillabaisse)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Französische Fischsuppe (Bouillabaisse)

Französische Fischsuppe (Bouillabaisse) - Das provenzalische Fischgericht verwöhnt den Gaumen mit vielfältigen Aromen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
195
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die französischen Fischsuppe ist eigentlich ein eher schlichtes Gericht; überzeugt aber mit seinen guten Zutaten: So ist Meerwassserfisch nicht nur eine ausgezeichnete Eiweißquelle, sondern liefert auch mehr Jod, als Süßwasserfische. Als wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone ist Jod am Energiestoffwechsel beteiligt.

Sie können die Fischsuppe noch mit klein geschnittenem Fenchel verfeinern – einfach zusammen mit Zwiebel und Knoblauch glasig anbraten. Und was schmeckt zu der französischen Fischsuppe? Ein rustikales Baguette ist eine klasse Wahl und lässt sich prima in der Sauce tunken.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien195 kcal(9 %)
Protein23 g(23 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D5 μg(25 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K14,4 μg(24 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂7 μg(233 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium790 mg(20 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod148 μg(74 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure84 mg
Cholesterin124 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Fischfilet (Seeteufel, Rotbarbe oder Heilbutt)
250 g Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen oder Kalmare)
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
400 g stückige Tomaten (Dose)
¼ TL Safran
1 TL Thymian
1 Lorbeerblatt
600 ml Fischfond
150 ml Weißwein oder Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
1 EL gehackte Petersilie
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Topf, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Fisch und Meeresfrüchte waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln.

2.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze glasig anbraten. Tomaten, Safran, Thymian und Lorbeerblatt zugeben, mit Fischfond und Weißwein auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Kurz aufkochen lassen, Fisch und Meeresfrüchte zufügen und 8–10 Minuten gar ziehen lassen. Französische Fischsuppe mit Petersilie bestreut in Schälchen anrichten und servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite