Gebratenes Kalbsschnitzel mit Ananas und pikanter Kokossoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratenes Kalbsschnitzel mit Ananas und pikanter Kokossoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
2
1 Stiel
Thai-Basilikum Asialaden
3 EL
4
Kalbsfilets à 150 g
8
200 g
½
1 Stück
Ingwer walnussgroß
1
200 g
3 EL
250 ml
½ TL
gekörnte Brühe
½ TL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Limettenblätter waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden. Thaibasilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Das Thaibasilikum mit der Hälfte der Limettenblattstreifen und dem Öl verrühren. Das Kalbsfilet waschen, trockentupfen und mit dem Kräuteröl in einer Schüssel beträufeln, mindestens 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten und Mini-Maiskolben waschen, abtropfen lassen. Die Ananas gründlich schälen, längs halbieren und den Strunk entfernen. Die Ananasviertel der Länge nach in Scheiben schneiden Den Ingwer und Knoblauch schälen, beides hacken. Den Basmatireis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.
2.
Den Backofen auf 100 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine breite Pfanne erhitzen. Die Kalbsfiletsscheiben aus der Marinade nehmen und darin bei großer bis mittlerer Hitze 5-7 Minuten braten, dabei einmal wenden, salzen, pfeffern, herausnehmen und abgedeckt im Ofen warmhalten. Das Kräuter-Marinade-Öl in der Pfanne erhitzen, die Mini-Maiskolben, die Tomaten und die Ananasscheiben darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten braten, herausnehmen und ebenfalls im Ofen warmhalten. Den Knoblauch und den Ingwer in die Pfanne geben und 1 Minute bei mittlerer Hitze dünsten, mit Limettensaft und der Kokosmilch ablöschen. Die gekörnte Brühe und die Chiliflocken einrühren. Die Kokossauce bei kleiner Hitze in 3-4 Minuten leicht sämig einköcheln lassen, mit Limettensaft und Salz abschmecken. Das Kalbsfilet mit dem Mini-Mais, den Tomaten, den Ananasscheiben und den Basmatireis anrichten. Die Kokossauce darüberträufeln und mit den restlichen Limettenblattstreifen garnieren.