Hackbraten mit Champignonsoße, Kartoffelbrei und Erbsen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hackbraten mit Champignonsoße, Kartoffelbrei und Erbsen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
5302
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.302 kcal(252 %)
Protein432 g(441 %)
Fett380 g(328 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E12 mg(100 %)
Vitamin K107,2 μg(179 %)
Vitamin B₁7,3 mg(730 %)
Vitamin B₂5,1 mg(464 %)
Niacin209,9 mg(1.749 %)
Vitamin B₆6,7 mg(479 %)
Folsäure183 μg(61 %)
Pantothensäure10,7 mg(178 %)
Biotin84,7 μg(188 %)
Vitamin B₁₂71,3 μg(2.377 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium8.586 mg(215 %)
Calcium235 mg(24 %)
Magnesium573 mg(191 %)
Eisen40,3 mg(269 %)
Jod128 μg(64 %)
Zink84,3 mg(1.054 %)
gesättigte Fettsäuren162 g
Harnsäure2.620 mg
Cholesterin1.448 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für den Hackbraten
1 altbackene Brötchen
2 Zwiebeln
Pflanzenöl
2 EL frisch gehackte Petersilie
8600 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Majoran
Für das Gemüse
600 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
100 ml Milch
3 EL Schlagsahne
40 g Butter
Muskat frisch gerieben
250 g Erbsen
Für die Sauce
250 g Champignons
1 Zwiebel
1 EL Butter
1 EL Mehl
400 ml Rinderfond
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HackfleischKartoffelRinderfondChampignonErbseMilch
Produktempfehlung

Hier finden Sie weitere leckere Hackbraten-Rezepte zum Ausprobieren.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. In 1-2 EL heißem Öl glasig anschwitzen und wieder etwas abkühlen lassen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Das Hackfleisch mit der ausgedrückten Semmel, dem Ei, den Zwiebeln und der Petersilie gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen. Den Fleischteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und darauf einen Laib formen. Die Oberfläche glatt streichen und mit etwas Öl bepinseln. Im Ofen ca. 1 Stunde braten.
4.
Für das Püree die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Anschließend abgießen, durch die Kartoffelpresse drücken oder zerstampfen, ausdampfen lassen und mit der Milch, der Sahne, und 30 g Butter vermengen. Mit Salz und Muskat würzen.
5.
Die Erbsen in der restlichen Butter heiß schwenken und mit Salz abschmecken.
6.
Für die Sauce die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons portionsweise in jeweils etwas heißem Öl braun anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Im Bratensatz die Zwiebeln goldbraun anbraten, die Butter und das Mehl einrühren und mit dem Fond ablöschen. Die Pilze wieder dazu geben und unter Rühren etwa 5 Minuten sämig einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Den Hackbraten in Scheiben schneiden und mit der Pilzsauce, dem Kartoffelpüree und den Erbsen angerichtet servieren.