print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Herstellung einer Hühnerbrühe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herstellung einer Hühnerbrühe
Health Score:
Health Score
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
1160
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Liter enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.160 kcal(55 %)
Protein140,42 g(143 %)
Fett54,41 g(47 %)
Kohlenhydrate19,02 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A866,96 mg(108.370 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,66 mg(14 %)
Vitamin B₁0,58 mg(58 %)
Vitamin B₂1,32 mg(120 %)
Niacin56,72 mg(473 %)
Vitamin B₆1,61 mg(115 %)
Folsäure53,35 μg(18 %)
Pantothensäure4,19 mg(70 %)
Biotin2,78 μg(6 %)
Vitamin B₁₂1,18 μg(39 %)
Vitamin C15,68 mg(17 %)
Kalium1.212,95 mg(30 %)
Calcium139,65 mg(14 %)
Magnesium123,92 mg(41 %)
Eisen8,54 mg(57 %)
Jod1,5 μg(1 %)
Zink9,66 mg(121 %)
gesättigte Fettsäuren14,14 g
Cholesterin376,48 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1
Suppenhuhn küchenfertig, ca. 1,2 kg
2
200 g
½ Stange
2 Stiele
2
½ EL
1 TL
2

Zubereitungsschritte

1.
Step 1:
2.
Das Suppenhuhn innen und außen gründlich waschen.
3.
Step 2:
4.
Das Gemüse waschen, putzen, bzw. schälen. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Die Zwiebeln mit der Schale vierteln, den Rest vom Gemüse grob zerkleinern.
5.
Step 3:
6.
Das Gemüse mit dem Huhn in einen Topf geben und mit soviel kaltes Wasser aufgießen, dass alles bedeckt ist.
7.
Step 4:
8.
Salz und Pfefferkörner, sowie die Lorbeerblätter zugeben und die Suppe zu Kochen bringen.
9.
Step 5:
10.
Sobald die Suppe kocht, die Hitze reduzieren und ca. 1 1/2 Stunden bei mittlerer Hitze leicht simmern lassen und gegebenenfalls den entstandenen Schaum abschöpfen. Bei Bedarf Wasser nachgießen.
11.
Step 6:
12.
Nach Ende der Garzeit das Huhn aus der Suppe nehmen. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und die Brühe durch das Sieb in einen anderen Topf passieren.
13.
Nach Belieben das Hähnchenfleisch von der Haut befreien, von den Knochen lösen, klein zupfen und als Suppeneinlage verwenden.
14.
Die Brühe für Suppen oder Saucen weiterverwenden oder portionsweise einfrieren.