Leichtes Mittagessen

Kartoffel-Gemüse-Rösti mit Spargel und Krabben

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kartoffel-Gemüse-Rösti mit Spargel und Krabben

Kartoffel-Gemüse-Rösti mit Spargel und Krabben - Schweizer Pfannenklassiker neu gedacht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
482
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Nordseekrabben sind eine gute Quelle für Jod, das für die Schilddrüse wichtig ist. Zusätzlich liefern sie hochwertiges muskelstärkendes Eiweiß und Magnesium. Langkettige Kohlenhydrate aus Kartoffeln werden nur langsam vom Körper abgebaut – die positive Folge: ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel.

Wenn die Spargel-Saison zu Ende geht, können Sie das grüne Gemüse beispielsweise durch Avocadospalten oder Rucola ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien482 kcal(23 %)
Protein33 g(34 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E7,9 mg(66 %)
Vitamin K63,4 μg(106 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin13,2 mg(110 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure189 μg(63 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin16,3 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C75 mg(79 %)
Kalium1.506 mg(38 %)
Calcium214 mg(21 %)
Magnesium144 mg(48 %)
Eisen5,6 mg(37 %)
Jod124 μg(62 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure198 mg
Cholesterin217 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g mehligkochende Kartoffeln
150 g Möhren
150 g Zucchini
2 Eier (Größe M)
20 g Dinkel-Vollkornmehl (2 EL)
Salz
Pfeffer
1 ½ EL Rapsöl
400 g grüner Spargel (am besten dünne Stangen)
3 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl
2 TL Dijonsenf
250 g Quark (20 % Fett i. Tr.)
½ Zitrone (Saft und Schale)
1 Kästchen Kresse
300 g Nordseekrabbenfleisch (gegart)

Zubereitungsschritte

1.

Für die Rösti Kartoffeln und Möhren schälen, Zucchini putzen und waschen. Alles auf einer Gemüsereibe grob raspeln und in einer Schüssel mit Eiern, Mehl, Salz und Pfeffer gut mischen.

2.

Nacheinander insgesamt 8–12 kleine Rösti backen. Dazu je 1 TL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. 4 Teigkleckse hineingeben, flach drücken und bei mittlerer Hitze in 3–4 Minuten pro Seite goldbraun backen. Rösti aus der Pfanne nehmen, abtropfen lassen und warm halten. Restliche Masse ebenso aufbrauchen.

3.

Inzwischen Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und das untere Drittel der Stangen schälen. Spargel mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Für die Vinaigrette Essig, Olivenöl, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Spargelstreifen mit der Vinaigrette mischen.

4.

Quark mit Zitronenschale, -saft, Salz und Pfeffer verrühren. Kresse vom Beet schneiden und unter den Dip mischen.

5.

Krabben in einem Sieb abspülen und trocken tupfen. Rösti und Spargelsalat auf Teller verteilen und die Krabben darübergeben. Den Dip extra dazu reichen.