Klößchen mit Kürbiscreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Klößchen mit Kürbiscreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
398
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien398 kcal(19 %)
Protein16 g(16 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K12,1 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium672 mg(17 %)
Calcium251 mg(25 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren13,4 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin176 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Für die Frischkäsenocken
150 g Toastbrot ohne Rinde
100 ml warme Milch
2 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. Muskatpulver
300 g Ricotta
2 EL Hartweizengrieß
Für das Kürbispüree
400 g Hokkaido-Kürbis entkernt
1 Möhre
1 Zwiebel
2 EL Butter
100 ml Fleischbrühe
1 EL Crème fraîche
1 EL Zitronensaft
1 Msp. Cayennepfeffer
2 TL Balsamessig
Außerdem
Dillspitzen zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Für die Nocken das Brot in kleine Würfel schneiden, mit der warmen Milch begießen und einweichen. Die Eier mit einem gestrichenen TL Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Den Ricotta durch ein Sieb streichen und mit den Eiern glatt rühren. Den Grieß untermengen. Das Weißbrot zugeben und alles gründlich miteinander verkneten. Die Masse ca. 30 Minuten quellen lassen.

2.

In der Zwischenzeit das Kürbisfruchtfleisch in kleine Stücke schneiden, die Karotte schälen und ebenfalls klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Butter erhitzen, das Gemüse darin andünsten und mit der Brühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Alles sehr fein pürieren und mit den restlichen Zutaten gut abschmecken.

3.

Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen. Den Teig für die Nocken nochmals gründlich durchmengen und kräftig abschmecken. Mit zwei feuchten Esslöffeln Nocken formen und in das siedende, nicht kochende Wasser gleiten lassen. Die Nocken bei kleiner Hitze ca. 12 Minuten gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben und mit Kürbispüree auf Tellern anrichten. Mit Dill garniert servieren.