Kohlrabi-Reiberdatschi

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kohlrabi-Reiberdatschi
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
316
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien316 kcal(15 %)
Protein11 g(11 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K14,3 μg(24 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure91 μg(30 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C63 mg(66 %)
Kalium962 mg(24 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren7,9 g
Harnsäure48 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Puffer
600 g
Kartoffeln fest kochend
200 g
2
1 EL
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat gemahlen
2 EL
Für den Dip
300 g
griechischer Joghurt
¼
1
1 TL
1 TL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 100°C Umluft vorheizen. Den Kohlrabi schälen und fein raspeln. Die Kartoffeln ebenfalls schälen, waschen und fein raspeln. Die Kartoffeln gut ausdrücken und mit den Kohlrabiraspeln mischen. Die Eier, den Sauerrahm und das Mehl unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2.

In einer großen beschichteten Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen. Mit einem Esslöffel jeweils ein Häufchen Kartoffel-Kohlrabi-Teig hineingeben, glatt drücken und von beiden Seiten goldbraun braten. Wenden und auf der anderen Seite ebenfallls braun braten. Die fertigen Puffer nebeneinander auf ein Backblech legen und bis zum Servieren warm halten. Für den Dip die Gurke schälen, halbieren, die Kerne herausschaben, grob raspeln und mit 1 TL Salz mischen, 10 Minuten ziehen lassen. Dann leicht ausdrücken und mit dem Joghurt mischen. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Mit dem Essig und dem Olivenöl unterschlagen. Mit Salz abschmecken und mit Pfeffer übermahlt zu den Puffern servieren.

 
Saugut!!!