Vegetarisch für Genießer

Kohlrabi- und Kartoffelecken mit Maissalat

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Kohlrabi- und Kartoffelecken mit Maissalat

Kohlrabi- und Kartoffelecken mit Maissalat - Knuspriges Gemüse mit fruchtig-süßer Beilage.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
320
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Goldgelber Genuss mit Mehrwert: Mit stolzen 300 Milligramm Kalium gehört Mais zu den Gemüsesorten, die besonders viel von diesem Mineralstoff liefern. Das ist gut für den Flüssigkeitshaushalt im Körper und übrigens auch für einen ausgeglichenen Blutdruck. Zudem unterstützen die Senföle (Glucosinolate) aus dem Kohlrabi die Immunzellen im Darm und stärken insgesamt die Abwehrkräfte. 

Frischen Kohlrabi können Sie problemlos etwa 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren. Die Blätter aber besser abtrennen! Wer sie später mitessen möchte, lagert sie am besten getrennt von den Knollen im Kühlschrank.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien320 kcal(15 %)
Protein8 g(8 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C84 mg(88 %)
Kalium1.005 mg(25 %)
Calcium104 mg(10 %)
Magnesium96 mg(32 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin5 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K19 μg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C93 mg(98 %)
Kalium938 mg(23 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin5 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
festkochende Kartoffeln (4 festkochende Kartoffeln)
400 g
kleine Kohlrabi (2 kleine Kohlrabi)
3 EL
300 g
Mais (Abtropfgewicht; Dose)
1
säuerlicher Apfel (z. B. Granny Smith)
1 EL
2
1
80 g
Salatcreme (4 EL)
40 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln und Kohlrabi schälen, waschen, in Spalten schneiden. Mit Öl mischen, salzen, pfeffern und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen, ab und zu wenden.

2.

Inzwischen für den Salat Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Apfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft mischen. Gurken abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen. Gurken sehr klein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken.

3.

Salatcreme mit Joghurt und etwas Gurkenflüssigkeit verrühren, salzen, pfeffern und mit Mais, Gurken, Zwiebel und Apfel verrühren. In Schälchen füllen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, hacken und über den Salat streuen.

4.

Gebackene Kohlrabi- und Kartoffelecken mit dem Salat servieren. Guten Appetit!