Kürbis-Möhrencremesuppe mit Koriandersauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbis-Möhrencremesuppe mit Koriandersauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
145
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert145 kcal(7 %)
Protein2 g(2 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K33,2 μg(55 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium124 mg(3 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin27 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Pesto
1 Handvoll
1 EL
geröstete Pinienkerne
2 EL
1 EL
1 EL
1 TL
Zutaten
½ TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
800 ml
Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
2 Stiele
125 g
1 TL
frisch gehackte Petersilie
Petersilie zum Garnieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Möhren, Petersilienwurzel, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, alles würfeln. Das Kürbisfruchtfleisch ebenfalls würfeln. Alles zusammen in einem heißen Topf in der Butter farblos anschwitzen. Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt, Salz und Pfeffer zugeben und die Brühe angießen. Das Zitronengras putzen und längs halbieren. In die Suppe geben und ca. 25 Minuten unter gelegentlichem Rühren weich köcheln lassen.
2.
Für das Pesto das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, mit den Pinienkernen, Kokosmilch, der Sojasauce und dem Sesamöl fein pürieren. Mit Limettensaft, Salz und Chili abschmecken.
3.
Das Zitronengras aus der Suppe nehmen und diese fein pürieren (nach Belieben durch ein Sieb passieren). Je nach gewünschter Konsistenz noch Brühe unterrühren oder ein wenig einköcheln lassen. Die Crème fraîche (bis auf 1 EL) einrühren und abschmecken. Die übrige Crème fraîche mit der Petersilie verrühren. Die Suppe mit dem Pesto, der Petersilien-Crème fraîche und Petersilie garniert servieren.