Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Lachsforelle mit Bohnen und Pesto

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachsforelle mit Bohnen und Pesto
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
800 g
kleine, festkochende Kartoffeln
400 g
grüne Bohnen
2
2 Handvoll
100 ml
30 g
30 g
Parmesan frisch gerieben
2
Lachsforellenfilets ohne Haut, à 250 g
flüssige Butter zum Bepinseln
weißer Pfeffer gemahlen
4 EL
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser 10–15 Minuten garen. Die Bohnen waschen, putzen, längs halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten blanchieren. Danach sofort in Eiswasser abschrecken.
2.
In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und halbieren. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und mit einem Stabmixer zusammen mit Olivenöl, Pinienkernen, Knoblauch und Parmesan zu einem Pesto verarbeiten.
3.
Den Backofen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fischfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine Auflaufform mit flüssiger Butter auspinseln, die Fischfilets nebeneinander in die Form legen und ebenfalls mit flüssiger Butter bepinseln. Mit Salz und Pfeffer würzen, im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten garen.
4.
In dieser Zeit das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die abgetropften Bohnen und die abgegossenen Kartoffeln darin 4–5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln, die Bohnen und die Fischfilets auf Tellern anrichten und den Fisch mit dem hausgemachten Pesto beträufeln.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar