Lachshäppchen mit Safran-Aioli

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachshäppchen mit Safran-Aioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
1403
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.403 kcal(67 %)
Protein36 g(37 %)
Fett92 g(79 %)
Kohlenhydrate105 g(70 %)
zugesetzter Zucker55 g(220 %)
Ballaststoffe12,7 g(42 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D6,3 μg(32 %)
Vitamin E14,8 mg(123 %)
Vitamin K55,1 μg(92 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin17,4 mg(145 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure196 μg(65 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin23,3 μg(52 %)
Vitamin B₁₂4,8 μg(160 %)
Vitamin C140 mg(147 %)
Kalium1.312 mg(33 %)
Calcium160 mg(16 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren15,7 g
Harnsäure100 mg
Cholesterin314 mg
Zucker gesamt81 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Gelee
1
6
getrocknete Tomaten
5
unbehandelte Orangen ca. 300 ml Saft
1 EL
180 g
Außerdem
500 g
1 Stiel
¼ Bund
Für die Aioli
5
3
1 TL
scharfer Senf
½ TL
Pfeffer aus der Mühle
300 ml
½ EL
Für die Brotscheiben
12 Scheiben
2 EL

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten in lauwarmen Wasser einweichen, abgießen und ebenfalls fein würfeln. Die Orangen auspressen. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel glasig schwitzen, die getrockneten Tomaten zugeben, mit dem Saft ablöschen und den Zucker zufügen. Alles gut verrühren, zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

2.
Das Gelee in ein Glas füllen, fest verschließen, für 10 Minuten auf den Kopfstellen, wieder umdrehen und vollständig erkalten lassen. Den Lachs in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, rocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Für die Aioli alle Zutaten im Raum liegen lassen, bis sie Zimmertemperatur haben.
3.
Die Knoblauchzehen abziehen und durchpressen. Die Eigelbe, den Senf, das Kurkuma, den Safran, eine Prise Salz und Pfeffer zugeben. Alles in einer großen Schüssel weiß-cremig schlagen. Das Öl zunächst tropfenweise, später langsam fließend unter ständigem Schlagen zufügen. Das Öl immer vollständig mit der Masse verschlagen, bevor neues zugegeben wird. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Mit einem runden Ausstecher (6 cm Durchmesser) Kreise aus dem Brot ausstechen.
4.
Den Zucker in einer Pfanne karmellisieren lassen und die Brotscheiben darin wenden. Auf einem Backpapier trocknen lassen. Das Gelee mit dem Lachs und den gehackten Kräutern vermengen und mit Hilfe eines runden Kreisausstechers (4 cm Durchmesser) kleine Häufchen auf die Brotscheiben setzen. Mit je einer Tupfer Safran-Aioli und gemahlenem Pfeffer auf einer Etagere angerichtet servieren.