print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammragout
Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
707
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien707 kcal(34 %)
Protein56,02 g(57 %)
Fett42,76 g(37 %)
Kohlenhydrate26,25 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,32 g(14 %)
Vitamin A178,12 mg(22.265 %)
Vitamin D0,88 μg(4 %)
Vitamin E3,39 mg(28 %)
Vitamin B₁0,32 mg(32 %)
Vitamin B₂0,55 mg(50 %)
Niacin21,13 mg(176 %)
Vitamin B₆0,55 mg(39 %)
Folsäure86,26 μg(29 %)
Pantothensäure1,69 mg(28 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂5,14 μg(171 %)
Vitamin C21,59 mg(23 %)
Kalium1.254,16 mg(31 %)
Calcium235,16 mg(24 %)
Magnesium114,16 mg(38 %)
Eisen6,22 mg(41 %)
Jod2,28 μg(1 %)
Zink13,35 mg(167 %)
gesättigte Fettsäuren11,33 g
Cholesterin165,33 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
750 g
Lammfleisch aus der Keule
300 g
50 g
gehackte Cashewkerne
3
3
½ Stange
4 EL
1 TL
1 TL
gemahlener Kurkuma
2 TL
½ TL
Pfeffer gemahlen
½ TL
Muskat gemahlen
½ TL
Kardamom gemahlen
¼ TL
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LammfleischJoghurtCashewkernZwiebelTomateZimt

Zubereitungsschritte

1.

Lammfleisch in große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken. Tomaten waschen, überbrühen, häuten und in grobe Stücke schneiden. In einer hohen Pfanne Öl erhitzen und die Fleischwürfel darin portionsweise anbraten, dann beiseite stellen.

2.

Anschliessend Zwiebeln, Kardamom und Zimt im Bratfett andünsten. Restliche Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Hitze weiterdünsten. Sollte die Mischung zu sehr eintrocknen, 2-3 EL Wasser zugeben. Das Ganze noch weitere 5 Min. dünsten und immer wieder etwas Wasser dazugießen.

3.

Joghurt, Fleisch, Tomaten, Cashew-Nüsse und Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 40 köcheln bis das Fleisch gar ist. Zwischendurch umrühren.

Bild des Benutzers luisa_zimmermann
was könnte man denn als Beilage servieren :)?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Kartoffel, Kasrtoffelknödek, Kartoffelgratin ... Natürlich auch Nudeln.
Schreiben Sie einen Kommentar