Clever naschen

Mousse au Chocolat mit Kaki

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mousse au Chocolat mit Kaki

Mousse au Chocolat mit Kaki - hin und wieder eine wohltuende Sünde wert

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
363
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zartbitterschokolade hat einen relativ hohen Kakaoanteil; dieser bringt einige natürliche Pflanzenfarbstoffe (Flavonoide) mit sich, welche Viren bekämpfen und Entzündungen hemmen können. Darüber hinaus haben andere Pflanzenstoffe (Catechine) eine blutdrucksenkende und blutzuckerregulierende Wirkung.

Neben den Kakifrüchten können natürlich auch andere Obstsorten, je nach Saison, eingesetzt werden. Äpfel, Aprikosen, Birnen oder Quitten haben ebenfalls ihren Reiz. Mit einigen grob gehackten Walnüssen lässt sich die Mousse auf eine andere Weise variieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien363 kcal(17 %)
Protein7,9 g(8 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate37,5 g(25 %)
zugesetzter Zucker11,3 g(45 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Kalorien345 kcal(16 %)
Protein8 g(8 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker27 g(108 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure36,9 μg(12 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C10,9 mg(11 %)
Kalium684,7 mg(17 %)
Calcium60,6 mg(6 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen7,3 mg(49 %)
Jod5,3 μg(3 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren11,4 g
Harnsäure11,3 mg
Cholesterin149,6 mg

Zutaten

für
8
Für das Mousse
300 g
50 ml
starker Espresso
5
1
125 ml
gekühlte Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
60 g
Für das Kompott
2
reife Kakis
1 Stiel
2 EL
1
50 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 Schüssel, 1 Handmixer, 1 Schneebesen, 1 Topf, 1 kleines Messer

Zubereitungsschritte

1.

Die Schokolade grob zerkleinern und zusammen mit dem Espresso über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen. Die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark auskratzen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Vanillemark und 1 EL Kokosblütenzucker schaumig schlagen, bis sich der Kokosblütenzucker gelöst hat. Die gut gekühlte Sahne steif schlagen, das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen und den restlichen Kokosblütenzucker einrieseln lassen.

2.

Die Eigelbmasse zu der Schokolade geben und mit dem Schneebesen unterrühren. Die geschlagene Sahne auf die Schokomasse setzen und mit dem Schneebesen schnell untermischen, bevor die Masse fest wird. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterziehen. Die Masse in eine Schüssel geben, glatt streichen, abdecken und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3.

Zwischenzeitlich die Kakis waschen, den Blütenansatz entfernen und die Früchte in Spalten schneiden. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von den Stielen streifen. In einer Pfanne den Kokosblütenzucker karamellisieren lassen, die Früchte dazu geben und alles mit dem Zitronen- und Apfelsaft ablöschen. Das Karamell loskochen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Den Rosmarin untermischen. Mit Hilfe eines Esslöffels Nocken von dem Mousse abstechen und zusammen mit dem Kakikompott auf Teller anrichten und servieren.