Kalorienarm aus dem Ofen

Paella mit Chorizo

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Paella mit Chorizo

Paella mit Chorizo - Ein schnell gemachtes Reisgericht mit der Extraportion Temperament

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
667
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ob mit Meeresfrüchten, Chorizo oder nur mit Gemüse: Eine Paella kommt ohne Paellareis nicht aus. Die Reiskörner werden nach der Ernte geschliffen und poliert, weshalb dieser Reis etwas weniger Nährstoffe als andere Reissorten enthält. Trotzdem stecken in dem Mittelkornreis Proteine! In 100 Gramm ungegartem Reis stecken immerhin 6,5 Gramm Eiweiß.

Chorizo ist eine spanische luftgetrocknete Rohwurst aus Schweine- oder Kalbfleisch – und mit viel Paprikapulver. Das Gewürz trägt zur typisch orangeroten Farbe bei. Der Geschmack der Wurst reicht von süßlich-scharf bis feurig-scharf. Als echte Dauerwurst hält sich Chorizo grundsätzlich auch ohne Kühlung eine ganze Weile. Ist die Wust einmal angeschnitten oder hat man sie schon in Scheiben gekauft, lagern Sie sie aber besser im Kühlschrank.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien667 kcal(32 %)
Protein63 g(64 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Kalorien667 kcal(32 %)
Protein63 g(64 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D5,9 μg(30 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K18,6 μg(31 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin28,6 mg(238 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure111 μg(37 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂10,4 μg(347 %)
Vitamin C125 mg(132 %)
Kalium1.201 mg(30 %)
Calcium142 mg(14 %)
Magnesium155 mg(52 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod171 μg(86 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure538 mg
Cholesterin417 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
250 g
Garnelen (küchenfertig)
250 g
2
Hähnchenbrustfilets (à ca. 120 g)
100 g
1
2
2
Paprikaschoten (rot und gelb)
1 Stange
2 EL
250 g
150 ml
trockener Weißwein oder Gemüsebrühe
500 ml
g
Safranfäden (1 Döschen)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.

Muscheln waschen und putzen. Geöffnete Exemplare verwerfen.  Garnelen abbrausen und abtropfen lassen. Tintenfische abbrausen, trocken tupfen und in Ringe schneiden. Hähnchenfleisch abbrausen, trocken tupfen und würfeln.

2.

Chorizo in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden. Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

3.

Öl in einer Paellapfanne erhitzen und darin Zwiebeln mit Knoblauch glasig anschwitzen. Hähnchen zugeben und 1–2 Minuten goldbraun anbraten. Chorizo, Sellerie und Paprika unter Rühren 2–3 Minuten mitbraten. 

4.

Reis untermischen, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ein wenig Brühe angießen. Safranfäden in 2 EL heißer Brühe ca. 5 Minuten ziehen lassen. Zusammen mit der restlichen Brühe über den Reis gießen und ca. 10 Minuten garen.

5.

Tintenfisch untermengen. Weitere ca. 5 Minuten auf dem Herd garen, dabei umrühren. Falls nötig, noch Brühe zufügen und Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 15 Minuten garen. In den letzten 5 Minuten Garnelen und Muscheln auf der Paella verteilen.

6.

Die Paella mit Chorizo aus dem Backofen nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.