Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Kalorienarm überbacken

Pilzgratin mit Butterpilzen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pilzgratin mit Butterpilzen

Pilzgratin mit Butterpilzen - Mit diesem Ofenrezept lässt sich die Herbstzeit genussvoll einläuten

Health Score:
Health Score
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
302
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
1 EL
1
500 g
3 Zweige
2 EL
2 EL
150 ml
1
50 g
würziger Käse (1 Stück; z. B. Almkäse, Greyerzer)
2 EL
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölZwiebelButterröhrlingThymianSalzPfeffer
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 Pfanne, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel schälen, würfeln, die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel zugeben und etwas andünsten. Den abgezupften Thymian und den Weißweinessig zugeben und etwa 3 Minuten garen, würzen. Diese Mischung mit den Pilzen vermengen und in die bei Bedarf gefettete Auflaufform füllen.

2.
Den Käse reiben, die Walnüsse hacken.
3.

Die Crème fraîche, Eigelb, Käse, Semmelbrösel und Walnüsse verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eimischung auf den Pilzen verteilen und in 15–20 Minuten goldbraun überbacken.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Wie andere Waldpilze sind die Butterpilze pflanzliche Vitamin-D-Spender und damit wichtig für feste Knochen. Auch als Eisenlieferant kann sich der Waldpilz sehen lassen, denn mit 1,3 mg pro 100 g ist er eine gute pflanzliche Quelle und unterstützt dadurch die Blutbildung. Vitamin C aus der Zitrone unterstützt die Aufnahme des Spurenelementes.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Bei der Zubereitung von Butterpilzen ist es wichtig, die Huthaut zu entfernen, da diese Durchfall und weitere Magen-Darm-Probleme herbeiführen kann. Der auch als Butterröhrling beizeichnete Pilz kann natürlich auch durch andere Waldpilze wie zum Beispiel Steinpilze oder Maronen ausgetauscht werden oder Sie nutzen schlicht Kulturchampignons. 

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien302 kcal(14 %)
Protein11 g(11 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D2,9 μg(15 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin9,3 mg(78 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin26 μg(58 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium373 mg(9 %)
Calcium192 mg(19 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure71 mg
Cholesterin122 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar