Saisonale Küche

Quarkmousse im Glas

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkmousse im Glas

Quarkmousse im Glas - Lockeres, leichtes Quarkdessert mit frischen Holunderblüten und Keks–Topping!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 4 h 50 min
Fertig
Kalorien:
387
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die essbaren Blüten stecken voller nützlicher sekundärer Pflanzenstoffe. Diese aktivieren den Stoffwechsel, stärken den Kreislauf und können bei Schlafproblemen helfen. Der Magerquark versorgt uns mit verschiedenen Proteinen, die wir als Bausubstanz für beispielsweise Muskelzellen benötigen: Das Milcheiweiß Casein wird relativ langsam vom Körper aufgenommen und hält uns so lang satt. Molkenprotein ist hingegen sofort verfügbar und daher ideal nach dem Sport.

Die Quarkspeise lässt sich auch mit Himbeeren zubereiten. Für das Gelee verwenden Sie anstelle des Holunderblütenfonds 200 Gramm Beeren mit 50 Milliliter Wasser püriert und den Holunderblütensirup in der Creme ersetzen Sie durch Himbeersirup.
Den Holunderblütenfond können Sie leicht selbst zubereiten: Dafür zwölf Holunderblütendolden putzen und mit dem Saft einer Limette und 100 Milliliter Wasser sowie zwei Esslöffel Honig übergießen. Abgedeckt über Nacht ziehen lassen und am nächsten Tag durch ein Sieb streichen.

 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien387 kcal(18 %)
Protein13 g(13 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker32 g(128 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K4,1 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium288 mg(7 %)
Calcium161 mg(16 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin68 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
7 Blätter
1
250 ml
Holunderblütenfond (siehe smarter Tipp)
1 Handvoll
250 g
150 g
120 g
200 ml
6
30 g
Butter (2 EL)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für das Gelee 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitrone auspressen und mit Fond erhitzen. Ausgedrückte Gelatine unterrühren. Holunderblüten verlesen, abstreifen und in den Fond geben. In 4 Gläser (à ca. 200 ml Inhalt) füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden anziehen lassen. 

2.

Zwischenzeitlich restliche Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark mit Joghurt und Sirup glatt rühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf erwärmen. Hat sie sich vollständig aufgelöst, 2–3 EL der Creme unterrühren und schließlich unter die restliche Creme ziehen. Sahne steif schlagen und unterheben. Auf das feste Gelee in die Gläser füllen und erneut etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3.

Für das Topping Biskuits im Blitzhacker zu Bröseln zermahlen und zusammen mit der Butter in einer heißen Pfanne goldbraun rösten. Auskühlen lassen und vor dem Servieren auf der Quarkcreme verteilen.

 
Guten Abend, bitte vervollständigen Sie das Rezept. Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Nun sind alle Zutaten da. Danke für den Hinweis.