Clever naschen

Käsekuchen im Glas

4.833335
Durchschnitt: 4.8 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Käsekuchen im Glas

Käsekuchen im Glas - Kleines Dessertvergnügen für zu Hause und unterwegs

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
459
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Anti-Aging im Glas: Das fettlösliche Vitamin E aus den Walnüssen schützt vor vorzeitigen Alterungsprozessen und verhindert Schädigungen der Körperzellen, die durch freie Radikale entstehen können. Die Kombination aus dem pflanzlichem Eiweiß der Walnuss und tierischem Eiweiß aus Quark sorgt für eine hochwertige Proteinzusammensetzung des Desserts.

Das Dessert eignet sich sehr gut für die Zubereitung am Vortag – so kann der Kuchen über Nacht im Kühlschrank fest werden. Darf es etwas fruchtiger sein? Saisonale Früchte, besonders frische Beerenfrüchte, machen sich gut auf dem leckeren Käsekuchen.

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien459 kcal(22 %)
Protein18 g(18 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin15,1 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium301 mg(8 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium61 mg(20 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren16,9 g
Harnsäure26 mg
Cholesterin22 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
50 g
30 g
getrocknete Dattel (4 getrocknete Datteln)
50 g
Kokosöl (3 EL)
80 g
300 g
100 g
30 g
Honig (2 EL)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Küchenmaschine, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Saft auspressen. Walnüsse, Datteln und Kokosöl in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Die Masse mit den Haferflocken vermengen, bis sich Krümel bilden. Etwa 4 EL zur Seite legen. Die übrigen Krümel in 4 Schaubgläser mit großer Öffnung (oder Dessertgläser) verteilen.

2.

Quark mit Frischkäse und Zitronenabrieb glatt rühren. Honig in einer Pfanne leicht karamellisieren. Zitronensaft dazugeben und verrühren, bis sich das Karamell gelöst hat. Karamell soweit abkühlen lassen, dass es noch flüssig ist. Dann mit Quark und Frischkäse verrühren und in die Gläser füllen. Für etwa 1 Stunde kalt stellen.

3.

Vor dem Servieren mit den übrigen Krümeln bestreuen.

 
Kann man den Kuchen im Glas einwecken?
 
Hat zwar lecker geschmeckt, aber im Endeffekt eher wie ein Zitronenkuchen! Es wurde nicht ganz klar, wieviel Abrieb verwendet werden soll und auch die Beschreibung des Zucker-karamelisierens ist zu ungenau! den karamellisierten Zucker in die Crem umzurühren hat auch nicht funktioniert. Perfekt wäre hierzu natürlich eine Videoanleitung. Schade! Hatte mich eigentlich auf Käsekuchen gefreut und nicht auf Zitronenkuchen!