Für Glücksgefühle

Quarkspeise auf russische Art (Passcha)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Quarkspeise auf russische Art (Passcha)

Quarkspeise auf russische Art (Passcha) - Süße Quarkspeise für Festtage!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 12 h 40 min
Fertig
Kalorien:
720
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Magerquark punktet mit reichlich Eiweißen, welche wir als Baustoffe für neue Zellen und Botenstoffe benötigen. Die Rosinen punkten mit Ballaststoffen, die eine träge Verdauung ankurbeln und Nahrungsfette an sich binden, sodass diese ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Durch enthaltene B-Vitamine und Magnesium behalten wir starke Nerven. 

Passcha ist eine Quarkspeise aus der russischen Küche, welches besonders gerne zu Ostern gereicht wird. Traditionell wird das Dessert am Ende der Fastenzeit verzehrt, um diese zu brechen. Übrigens können Sie Passcha perfekt vorbereiten und so ganz stressfrei Gästen servieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien720 kcal(34 %)
Protein26 g(27 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Kalorien720 kcal(34 %)
Protein26 g(27 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
1 Portion
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K8,9 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin22,5 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium522 mg(13 %)
Calcium250 mg(25 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren26,1 g
Harnsäure24 mg
Cholesterin311 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
800 g
150 g
200 g
200 g
4
80 g
1 Prise
80 g
½
50 g
gehackte, geröstete Mandelkerne
30 g
30 g
12
2 EL
gehackte Pistazien
Zubereitung

Küchengeräte

6 Ton-Blumentöpfe, 2 Mulltücher, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Quark in ein Tuch für mehrer Stunden abtropfen lassen, sodass die Molke abfließen kann. Der Quark soll möglichst trocken sein. Butter cremig rühren und Quark unterheben. Schlagsahne und saure Sahne in einem Topf erhitzen, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Eigelbe mit dem Vollrohzucker und Vanille schaumig schlagen und die Sahne einfließen lassen. Masse über einem heißen cremig aufschlagen. In einem kaltem Wasserbad abkühlen lassen und mit der Butter-Quark-Masse verrühren.

2.

Rosinen waschen, abtrocknen und mit der Zitronenschale, gehackten Mandeln, Zitronat und Orangeat untermengen. 6 kleine Blumentöpfe mit Loch mit einem Mulltuch auslegen. Quarkmasse einfüllen und festdrücken. Mit einem Teller und einem Gewicht beschweren. Etwa 12 Stunden, am besten über Nacht kühl stellen. Quarkspeisen vor dem Servieren stürzen und das Tuch abziehen. Mit Stoffblüten, frischen Erdbeeren und gehackten Pistazien garniert servieren.