Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Snack zum Trinken

Radieschen-Smoothie

mit Kresse
3.8
Durchschnitt: 3.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Radieschen-Smoothie

Radieschen-Smoothie - Angenehm würzig: Buttermilch-Drink mit Frische-Effekt durch Eiswürfel

Health Score:
Health Score
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
Kalorien:
75
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
1
Portion
½
kleine Zitrone
¼ Kästchen
½ Bund
150 ml
½ TL
Paprikapulver (edelsüß)
1 Prise
flüssiger Süßstoff nach Belieben
Außerdem: Eiswürfel
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Messbecher, 1 Teelöffel, 1 Standmixer oder Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.
Radieschen-Smoothie Zubereitung Schritt 1
Die Zitrone auspressen und 1 EL Saft abmessen. Kresse vom Beet schneiden.
2.
Radieschen-Smoothie Zubereitung Schritt 2
Radieschen waschen, putzen und grob zerkleinern.
3.
Radieschen-Smoothie Zubereitung Schritt 3
Zitronensaft, Radieschen, Buttermilch, Paprikapulver und Salz in einem Standmixer oder mit einem Stabmixer gründlich pürieren. Nach Belieben mit Süßstoff abschmecken, mit Eiswürfeln in ein Glas geben und mit der Kresse garnieren.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Die Schärfe von Radieschen und Kresse regt den Stoffwechsel an. Ihre Senföle gelten als Waffe gegen unerwünschte Bakterien und Pilze im Verdauungssystem und in den Harnwegen. Von Vorteil: Durch das Zerkleinern der roten Kügelchen wird die verfügbare Menge an diesen Wirkstoffen erhöht.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Mit einem Löffel Instant-Haferflocken oder Weizenkleie im Drink erhöhen Sie sowohl Ballaststoffgehalt wie Sättigungseffekt.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien75 kcal(4 %)
Protein6 g(6 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium425 mg(11 %)
Calcium198 mg(20 %)
Magnesium29 mg(10 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin4 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
 
Habe mir gerade den Smoothie fabriziert; da ich Veganer bin, benutze ich statt Buttermilch Sojadrink selbstgemacht und etwas Sojajoghurt, auch selbst gemacht. Superlecker! Werde ich häufiger trinken, auch mal mit Radieschenblättern, wenn sie frisch sind.
 
Habe die Kommentare gelesen: Gesundheit muss nach unseren Maßstäben nicht immer (süß) schmecken ... Wir sollten unseren Geschmack der Gesundheit anpassen; umgekehrt funktioniert das leider nicht! Hatte 2006 einen Hinterwandinfarkt und fragte danach den `Retter`, was kann ich selbst machen. Antwort: nichts !! Das war der Startschuss um zu lesen, andere würden sagen zu studieren, was ja letztlich auch nur ein systematisches Lesen, bzw, Weiterbilden ist! Meine Überlegung: Essen und Trinken hat mich krank gemacht, so soll es mich auch wieder gesund machen ... Seit 2008 keinerlei Medikamente, sondern das Essen und Trinken, konsequent auf seinen Gesundheitsfaktor ausrichten. Seit dem klappt es auch wieder mit der Nachbarin ...
 
Hallo Peter, guter Kommentar, ich denke genauso...auch mich hat Essen krank gemacht...nun soll es mich wieder gesund machen...aber mir schmeckt auch vieles an Gemüse z. B. trinke ich fast täglich zum Abendbrot einen Smoothie, grundsätzlich mit viel Gemüse...oder ich mache einen Salat mit dem Gemüse. Mit dem Nachbarn klappt es nicht...habe nur eine Nachbarin...lächel
 
Also icy finds lecker - sicher etwas ungewohnt, da ich bei smoothie etwas süßes im Sinn habe aber an einem Kater-Samstag wars für mich genau das richtige - Herzhaft und frisch :-)
 
Nicht sehr lecker :/ das ausgangsrezept war gar nicht gut, habe ihn deshalb süss gemacht - noch zwei kiwis rein und zucker und dann wars schon etwas besser...aber nochmal wird der sicher nicht gemacht ...
 
Ich schließe mich an, fands auch nicht so lecker. Und unsere Radieschen sind noch dazu so scharf. Gibt bessere Smoothies
 
Also ich hab es eben probiert und nur mit sehr viel gutem Willen runterbekommen. Von der Zitrone reichen ein paar Tropfen - die Buttermilch ist wirklich schon sauer genug.
 
Ich schließe mich an, mache ich nicht mehr
 
Ich hätte nicht gedacht, dass Radieschen in einem Smoothie vorkommen könnten, aber wenn ich das jetzt hier so sehe, kann ich mir das durchaus gut vorstellen.
Schreiben Sie einen Kommentar
Top-Deals des Tages
Aigostar Mi 30IAU - Elektrischer Schnellkochtöpfe, 7-in-1 Gebürsteter Edelstahl Multikocher, Elektrisch Reiskocher Dampfgarer Kochtopf,15 Funktionen mit LED-Panel, 5.5L 1000W, EINWEGVERPACKUNG.
VON AMAZON
58,64 €
Läuft ab in:
Baban Lunchbox, zweifach versiegelte Bento Box mit Gabel, Löffel und Tasche, Büro-, Bio Schul Brotdose, Picknick, aus Weizenstroh, abbaubar, BPAfrei
VON AMAZON
15,99 €
Läuft ab in:
DIAOPROTECT Explosions Box, Kreative Überraschung Geschenk Box DIY Kreatives Faltendes Fotoalbum, DIY Geschenk, Geburtstag Geschenk, Jahrestag Geschenk, Valentine Gesche
VON AMAZON
9,85 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages