Reispapierröllchen mit Garnelen

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Reispapierröllchen mit Garnelen

Reispapierröllchen mit Garnelen - Smarter Asia-Snack, der immer wieder schmeckt und auch optisch einiges hermacht.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
229
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Garnelen haben wenig Fett, aber viel hochwertiges Eiweiß und Jod. Die pflanzliche Joghurtalternative aus Sojabohnen versorgt unseren Körper mit Eiweiß, Calcium und Zink.

Anstelle der Garnelen passen auch Tofu oder gebratene Hähnchenwürfel sehr gut.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien229 kcal(11 %)
Protein15 g(15 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K39,2 μg(65 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium434 mg(11 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod59 μg(30 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure112 mg
Cholesterin84 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
250 g
rohe Garnelen (küchenfertig, ohne Kopf und Schale)
5 g
Ingwer (1 Stück)
1
1 EL
100 g
kleine Möhren (2 kleine Möhren)
50 g
100 g
Chinakohl (1 Stück)
4 Stiele
8 Blätter
Reispapier (22 cm Ø)
½
200 g
1 Msp.
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GarnelenMöhreChinakohlÖlKorianderIngwer

Zubereitungsschritte

1.

Fadennudeln in eine Schüssel geben und mit sehr heißem Wasser übergießen. 7–10 Minuten einweichen lassen. Anschließend abgießen, gut abtropfen lassen und mit einer Schere etwas kleiner schneiden.

2.

Inzwischen Garnelen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Am Rücken jeweils etwas einschneiden und die schwarzen Darmfäden entfernen. Garnelen grob würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Garnelen, Ingwer und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 1–2 Mi- nuten braten. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

3.

Möhren schälen und in sehr feine Streifen (Julienne) schneiden. Mango in feine Streifen schneiden. Chinakohl waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

4.

Ein Küchentuch auf die Arbeitsfläche legen. Reispapierblätter nacheinander jeweils 45–60 Sekunden in einer Schüssel mit warmem Wasser einweichen. Herausnehmen, abtropfen lassen und nebeneinander auf das Küchentuch legen.

5.

Reisblätter mittig jeweils mit vorbereitetem Gemüse, Mango und Koriander belegen, dabei an allen Seiten einen Rand von mindestens 2 cm lassen. Reisblätter fest aufrollen.

6.

Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Zitronenschale und -saft unter den Joghurt mischen und mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Den Dip zu den Rollen reichen.