Klassiker mal anders

Risoni-Risotto

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Risoni-Risotto

Risoni-Risotto - Knackiges Gemüse trifft zartes Geflügel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
770
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Hähnchenbrustfilet steckt Phosphor, was zur Zahn- und Knochenfestigkeit beiträgt. Auch für die Muskeln ist das magere Fleisch ein super Futter, denn es enthält jede Menge wertvolle Proteine. Grüne Bohnen dürfen besonders bei Schwangeren gern auf dem Teller landen. Die in den Hülsenfrüchten vorkommende Folsäure unterstützt die Entwicklung des Fötus und schützt vor Fehlbildungen.

Wer das Risoni-Risotto vegetarisch genießen möchte, kann das Hähnchen zum Beispiel durch gebratene Tofuwürfel oder Champignons ersetzen. Der Parmesan lässt sich problemlos durch einen Hartkäse mit mikrobiellem Lab, zum Beispiel Montello-Käse, austauschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien770 kcal(37 %)
Protein39 g(40 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K29,1 μg(49 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin18,3 mg(153 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium649 mg(16 %)
Calcium207 mg(21 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren14,5 g
Harnsäure219 mg
Cholesterin175 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Bund Basilikum (à 20 g)
2 EL Pinienkerne (à 15 g)
30 g Parmesan (32 % Fett i. Tr.)
7 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
350 g Hähnchenbrustfilet
1 Lorbeerblatt
200 g grüne Bohnen
300 g Risoni
100 g Schlagsahne
100 g Schmand
100 ml Geflügelbrühe

Zubereitungsschritte

1.

Für das Pesto Basilikum waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett 3 Minuten anrösten. Käse reiben. Basilikum mit Pinienkernen, Käse, Olivenöl, Salz und Pfeffer nicht zu fein pürieren. In ein Schälchen füllen.

2.

Hähnchenbrustfilet abspülen und trocken tupfen. Mit Lorbeer in einen Topf geben, mit Salzwasser bedeckt zum Kochen bringen und zugedeckt 9–11 Minuten kochen lassen.

3.

Inzwischen Bohnen putzen und waschen. Risoni in ca. 12 Minuten in kochendem Salzwasser leicht bissfest garen, dabei in den letzten 6–7 Minuten Bohnen mitgaren.

4.

Hähnchenfleisch abtropfen lassen und in Stücke zupfen. Mit Sahne, Schmand und Brühe in einen großen Topf geben und ggf. kurz erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Pasta abgießen, abtropfen lassen und zur Hähnchenmischung geben. Risoni-Risotto zum Servieren in Schüsseln füllen und das Pesto darüber verteilen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite