Schmorbraten vom Rind mit Glühweinsoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schmorbraten vom Rind mit Glühweinsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
725
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien725 kcal(35 %)
Protein73 g(74 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K18,2 μg(30 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin32,3 mg(269 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin16,7 μg(37 %)
Vitamin B₁₂17,5 μg(583 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium1.594 mg(40 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium96 mg(32 %)
Eisen9,6 mg(64 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink18,7 mg(234 %)
gesättigte Fettsäuren16,7 g
Harnsäure430 mg
Cholesterin236 mg
Zucker gesamt7 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅖ kg
Pfeffer aus der Mühle
2
¼
1
2
30 g
1 EL
500 ml
trockener kräftiger Rotwein
1 l
2
3
1
1
1
3
2 EL
2 EL
weiche Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfondRotweinButterschmalzMehlButterTomatenmark
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten, den Sellerie, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln.

2.

In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen, beiseite legen und das Gemüse in den Bräter geben. 4-5 Minuten unter Wenden anbraten, das Tomatenmark zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit der Hälfte des Rotweins ablöschen. Vollständig einreduzieren lassen, dabei den Bratensatz lösen und den restlichen Rotwein sowie den Fond angießen.

3.

Das Fleisch wieder zurück in den Bräter legen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 1 1/2-2 Stunden schmoren lassen. Die Gewürze zugeben und eine weitere Stunde köcheln lassen.

4.

Das fertige Fleisch aus der Sauce nehmen und kurz warm halten. Die Sauce durch ein feines Haarsieb in einen anderen Topf passieren, aufkochen lassen und mit etwas Mehlbutter (Mehl und weiche Butter im Verhältnis 1:1 vermengt) abbinden. Das Fleisch in Scheiben geschnitten auf einer Platte anrichten und mit etwas Sauce übergießen. Servieren Sie dazu frische Spätzle.