Klassiker mal anders

Schokoladenkuchen mit Mürbeteig

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schokoladenkuchen mit Mürbeteig

Schokoladenkuchen mit Mürbeteig - Für Schokomäuler genau das Richtige!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
14 h
Zubereitung
Kalorien:
524
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dass dieser Schokoladenkuchen mit Mürbeteig nichts für die schlanke Linie ist, wird einem spätesten bei der verwendeten Schlagsahnemenge klar. Jedoch enthält diese noch viel mehr: Vitamin A wird in Kombination mit Fett besonders gut aufgenommen. Wir benötigen das Vitamin für eine ideale Sehkraft auch bei Dämmerung. Zudem ist es günstig für unsere Haut und Schleimhäute. Des Weiteren sind Calcium und Phosphor in der Sahne enthalten. Eine super Kombination für feste Knochen.

Da die Eigelbe in der Schokoladenmousse nicht erhitzt werden, sollten diese möglichst frisch sein. Achten Sie hier besonders auf einen hygienischen Umgang um Salmonellen vorzubeugen. Schwangere sollen auf diesen Kuchen jedoch lieber verzichten, für sie haben wir hier weitere, lecker Schokokuchenrezepte, die ganz unbedenklich sind.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien524 kcal(25 %)
Protein9 g(9 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker17,9 g(72 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Kalorien524 kcal(25 %)
Protein9 g(9 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
1 Stück
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium468 mg(12 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren20,9 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin210 mg
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Handmixer, 1 Topf, 1 Palette

Zubereitungsschritte

1.

Aus beiden Mehlen, Butter, Puderzucker, 1 Eigelb und Salz einen Mürbeteig kneten. Zu einer Kugel formen, in Folie hüllen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

2.

Teig ausrollen, in eine Springform geben, dabei einen Rand formen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Teig mit Backpapier belegen und Hülsenfrüchte einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 20 Minuten blind backen. Papier und Hülsenfrüchte entfernen und abkühlen lassen.

3.

Kuvertüre zerkleinern. 150 ml Sahne in einem Topf aufkochen und Kuvertüre unter Rühren bei kleiner Hitze darin schmelzen. Auf 35 °C abkühlen. Restliche Eigelbe schaumig rühren und restliche Sahne steif schlagen. Eigelbe schnell unter die Kuvertüre mischen, dann Sahne unterheben.

4.

Abgekühlten Mürbeteigboden mit Schokoladenmousse füllen, mit einer Palette glatt streichen und im Kühlschrank über Nacht etwas fest werden lassen.