Low Carb Dessert

Vegane Green Muffins mit Banane

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Vegane Green Muffins mit Banane

Vegane Green Muffins mit Banane - Gemüse raffiniert versteckt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
194
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch die Omega-3-Fettsäuren aus Pistazien können Entzündungen ausgebremst und ein erhöhter Cholesterinspiegel gesenkt werden. Der Mix aus Magnesium und Kalium macht die Bananen zum Stresskiller. Symptome wie Unruhe und Schlafstörungen haben keine Chance.

Pistazien sind zwar äußerst gesund, aber leider auch relativ teuer: Sie können die Kerne aber zum Glück nach Belieben durch Haselnüsse, Walnüsse, Cashewkerne oder Mandeln austauschen – das schont den Geldbeutel und bringt Abwechslung.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien194 kcal(9 %)
Protein4 g(4 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K39,9 μg(67 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,2 mg(10 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium260 mg(7 %)
Calcium29 mg(3 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren8,9 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
12
Zutaten
55 g Kokosöl
2 reife Bananen
100 g Babyspinat
50 g Pistazienkerne
100 g zarte Haferflocken
250 ml Kokosmilch
50 g Dinkel-Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
½ TL Zimt
30 g Birkenzucker (Xylit; 2 EL)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Muffinblech mit 12 Vertiefungen, 1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Mulden der Muffinform mit 1 TL Kokosöl fetten. Bananen schälen und klein schneiden. Spinat waschen, trocken schleudern und grob hacken. Pistazienkerne fein hacken. Bananen, Spinat und Pistazienkerne mit Haferflocken und Kokosmilch in einem Standmixer fein mixen.

2.

Restliches Kokosöl in einem Topf erwärmen, bis es flüssig ist. Mehl in eine Schüssel sieben. Bananen-Spinat-Mischung zugießen und unterrühren.

3.

Dann Kokosöl, Backpulver, 1 Prise Salz, Zimt und Xylit mit einem Handrührgerät untermischen und zu einem glatten Teig rühren, bei Bedarf noch etwas Mehl einarbeiten.

4.

Teig in die Vertiefungen der Muffinform geben. Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren.

 
Hallo, im Rezept wird Spinat erwähnt, der aber in der Zutatenliste nicht aufgeführt wurde. Wieviel Spinat wurde verwendet? Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Heike_77, vielen Dank für den Hinweis! Sie benötigen 100 Gramm Babyspinat, wir haben die fehlende Angabe ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite