Vegan backen

Veganer Bananen-Schoko-Kuchen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Veganer Bananen-Schoko-Kuchen

Veganer Bananen-Schoko-Kuchen - Saftiger Kuchengenuss für den Nachmittag

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
154
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der vegane Bananen-Schoko-Kuchen liefert durch Kakaopulver und Bananen die perfekte Kombination an Lebensmitteln, die unsere Nervosität lindern und uns so in stressigen Situationen zur Ruhe kommen lassen. Zudem versorgen uns beide Zutaten mit dem "Glückshormon" Serotonin. Also nichts wie zugreifen und ein Stück "Gute Laune" sichern!

Wer lieber ganz auf raffinierten Zucker verzichten möchte, kann den veganen Bananen-Schoko-Kuchen auch gerne mit ein bis zwei Bananen mehr und dafür ohne den Rohrohrzucker zubereiten.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien154 kcal(7 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K10 μg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium286 mg(7 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
15
Zutaten
250 g Dinkelmehl Type 1050
2 EL Sojamehl
1 Päckchen Backpulver
3 EL Kakaopulver (45 g; stark entölt)
50 g Rohrohrzucker
250 ml Sojadrink (Sojamilch)
80 ml Rapsöl (+ 1 EL zum Ausfetten)
4 EL Wasser
2 Bananen
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Kastenbackform

Zubereitungsschritte

1.

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. Alle feuchten Zutaten miteinander verrühren. Dann trockene Zutaten zügig untermengen. Bananen schälen, der Länge nach halbieren, in kleine Stücke schneiden und unterheben.

2.

Teig gleichmäßig in einer gefettete Kastenform verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 30–40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen. In Scheiben geschnitten servieren.

 
Ein für mich perfekter Kuchen: schnell gemacht, Zutaten immer alle im Haus, vegan, lecker - top! Ändert es doch ab im Rezept und schreibt besser "neutrales" Öl!! Ich habe nämlich auch schon so meine Fehlversuche - gerade in der veganen Küche - mit diversen guten Ölen gemacht... ;o) und vor allem bei Gebäck ist der Geschmack u.U. wirklich übel!
 
Habe den Kuchen heute probiert - sehr lecker. Schön fluffig, nicht zu süß. Ich habe ihn vegan gebacken, , mit Sojamilch und einem speziellen veganen Öl zum Backen. Kann ich nur weiter empfehlen.
 
Ich habe den Kuchen mittlerweile nocheinmal gebacken. Diesesmal habe ich Sonnenblumenöl benutzt ;-) . Da ich gerade keine Bananen da hatte bin ich auf Birnen aus der Dose ausgewichen. Nunja viel gibt es nicht zu sagen. Nur das er diesesmal wirklich gut gelungen ist. Er war sehr lecker und ich werde ihn definitiv öfter machen.
 
Da ich die letzten Tage so richtig Appetit auf Kuchen hatte habe ich diesen heute probiert. Ich habe nur statt der Sojamilch normale Milch genommen. Er ist leicht und schnell gemacht. Er sieht toll aus richtig lecker. Aber der Geschmack hat mich leider enttäuscht. Mir und meinem Freund hat er nicht geschmeckt. Der Geschmack war ein ganz eigenartiger so dass wir nichtmal ein ganzes Stück gegessen haben. Ich weiß nicht ob es an dem Öl ( Rapsöl) lag welches ich genutzt hatte. Es war auch mein erster Kuchen den ich mit Öl gemacht habe.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wichtig ist beim Öl nur, dass Sie ein geschmacksneutrales Öl verwenden, wenn nichts anderes angegeben ist. Schade, dass Ihnen der Kuchen nun nicht geschmeckt hat.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite