Seelenwärmer

Veganer Scheiterhaufen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Veganer Scheiterhaufen

Veganer Scheiterhaufen - Resteverwertung kann so köstlich sein!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
444
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der wasserlösliche Ballaststoff Pektin aus Apfelschalen beruhigt den Bauch, indem er Schadstoffe bindet und diese so schneller aus dem Darm abtransportiert werden. Auch Mandeln sind wahre Alleskönner: Sie stecken voller muskelstärkendem Eiweiß, knochenfestigendem Calcium, Eisen für die Blutbildung und gesunden Fetten – der vegane Scheiterhaufen ist also nicht nur Soulfood, sondern tut uns auch etwas Gutes.

Der vegane Scheiterhaufen ist eine ideale Möglichkeit altbackenes Brot zu verwerten. Je nachdem wie hart die Brötchen sind, müssen diese vorher in Mandeldrink eingeweicht werden. Zu der warmen Mehlspeise eignet sich eine Vanillesauce. Diese können Sie auch vegan zubereiten: Ersetzen Sie die Milch durch einen Pflanzendrink; das Eigelb können Sie ersatzlos streichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien444 kcal(21 %)
Protein12 g(12 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker7,5 g(30 %)
Ballaststoffe8,2 g(27 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E6,1 mg(51 %)
Vitamin K39 μg(65 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54,1 μg(18 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium623 mg(16 %)
Calcium121 mg(12 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod1,5 μg(1 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure89 mg
Cholesterin1 mg
Zucker gesamt33 g

Zutaten

für
6
Zutaten
200 g altbackenes Brötchen
½ Bio-Zitrone
250 ml Mandeldrink (Mandelmilch)
80 g Pflanzenmargarine
4 Äpfel
50 g Rosinen
50 g gehobelte Mandelkerne
½ TL Zimt (Ceylon)
4 EL Agavendicksaft
6 EL Sojamehl
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.

Brötchen in Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Mandeldrink mit 1 Messerspitze Zitronenschale und der Hälfte der Margarine einmal aufkochen lassen. Wieder etwas abkühlen lassen. 

2.

Inzwischen Äpfel waschen, vierteln, entkernen und stifteln. Mit den Rosinen, Mandeln, Zimt und 2 EL Zitronensaft vermengen. Eine Auflaufform mit Brotscheiben auslegen und die Hälfte der Apfel-Mischung darauf verteilen. Wieder mit Brotscheiben und Apfel belegen und mit einer Schicht Brotscheiben abschließen.

3.

Für den Guss Agavendicksaft und Sojamehl unter Mandeldrink rühren. Gleichmäßig über die Brotscheiben gießen. Die restliche Margarine in Flöckchen darüber verteilen.

4.

Veganen Scheiterhaufen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 40 Minuten goldbraun backen. Wenn der Auflauf zu stark bräunt, rechtzeitig abdecken.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite