Backen nach Clean Eating

Walnuss-Birnenkuchen

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Walnuss-Birnenkuchen

Walnuss-Birnenkuchen - Herbstlicher Kuchengenuss.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
273
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Birnen bringen nicht nur fruchtige Süße, sondern enthalten auch viel Kalium. Der Mineralstoff ist unter anderem für eine gesunde Muskel- und Nervenfunktion wichtig. Die Nüsse punkten mit gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren sowie Vitamin E. Vollkornmehl enthält viel Ballaststoffe, die die Verdauung anregen.

Auch mit Äpfeln schmeckt dieser Kuchen richtig gut. Wenn etwas übrig bleibt, kein Problem: Er lässt sich super einfrieren und ist nach dem Auftauen noch genauso saftig wie davor.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien273 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium230 mg(6 %)
Calcium37 mg(4 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin79 mg
Automatic (1 Stücke)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K7,3 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium230 mg(6 %)
Calcium32 mg(3 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin79 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
4
2 EL
130 g
Butter (zimmerwarm)
180 g
110 g
3
75 g
gemahlene Walnusskerne
1 TL
½ TL
gemahlener Kardamom
½ TL
60 ml
75 g

Zubereitungsschritte

1.

Birnen schälen, vierteln, entkernen und 1 Birne in feine Spalten schneiden. Den Rest in kleine Würfel schneiden. Beides mit Zitronensaft beträufeln.

2.

Eine Kastenform mit 5 g Butter auspinseln und mit 5 g Mehl bestreuen.

3.

Restliche Butter mit 100 g Honig cremig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und weiß-cremig rühren. Restliches Mehl mit Nüssen, Backpulver, Kardamom und Zimt vermengen und mit der Milch unter die Buttercreme mischen, bis ein schwer reißender Teig entstanden ist. Birnenwürfel und Sultaninen unterheben und Teig in die Form füllen. Längs entlang der Mitte die Birnenspalten fächerartig auslegen. Leicht eindrücken und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 75 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Sollte der Kuchen zu dunkel werden, rechtzeitig mit Alufolie abdecken.

4.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit restlichem Honig bepinseln. Vollständig auskühlen lassen.

Bild des Benutzers Sylvie Moliner-Lindenlaub
Der Walnuss-Birnenkuchen hat sehr lecker geschmeckt. Ich habe ausserversehen anstatt 1EL Backpulver, ein ganzes Packet verwendet, das Ergebnis war aber super und hat allen geschmeckt. Der Kuchen war sehr saftig, was besonders meinen französischen Freunden wichtig ist.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Moliner-Lindenlaub, schön dass Ihnen der Kuchen, trotz etwas mehr Backpulver, geschmeckt hat und er sehr saftig war. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team