Klassiker mal anders

Wildenten-Würste mit Linsen und Kartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Wildenten-Würste mit Linsen und Kartoffeln

Wildenten-Würste mit Linsen und Kartoffeln - Überraschend lecker und nicht nur für Gourmets!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 25 min
Fertig
Kalorien:
958
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Wildenten-Würste überzeugen mit einem hohen Proteinanteil und werden sogar ganz ohne Zusatz von Schweinefleisch hergestellt! Die Wildente ist außerdem ein guter Lieferant für nervenstärkendes Magnesium und für das Vitamin B1, welches ebenfalls für die Nerven, aber auch für den Stoffwechsel eine Bedeutung hat.

Da in den Wildenten-Würsten kein Schweinebauch verarbeitet wird, fallen sie etwas trockener aus, als man es vielleicht gewohnt ist. Wem die Saftigkeit zu sehr fehlt, kann etwas Bauchfleisch vom Bio-Schwein mit in den Würsten verarbeiten.

Bestenfalls verarbeiten Sie nicht nur Wildentenbrüste, sondern auch Wildentenschenkel, sofern Sie diese zur Verfügung haben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien958 kcal(46 %)
Protein61 g(62 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker1,3 g(5 %)
Ballaststoffe9,4 g(31 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K42,1 μg(70 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin24,3 mg(203 %)
Vitamin B₆2 mg(143 %)
Folsäure162 μg(54 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂162,8 μg(5.427 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium1.873 mg(47 %)
Calcium99 mg(10 %)
Magnesium156 mg(52 %)
Eisen16,2 mg(108 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink4,7 mg(59 %)
gesättigte Fettsäuren13,4 g
Harnsäure530 mg
Cholesterin255 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Wildentenbrust
5 EL Olivenöl
1 Ei
3 Knoblauchzehen
2 Bio-Orangen
1 EL Fenchelsamen
15 Salbeiblätter
4 Zweige Rosmarin
Salz
Pfeffer
Wurstdarm (Naturdarm)
200 g Tellerlinsen
150 g Knollensellerie
150 g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido)
4 EL Apfelsaft
1 EL Kürbiskernöl
3 EL weißer Balsamessig
1 TL Honig
500 g festkochende Kartoffeln
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Grillpfanne, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 beschichtete Pfanne, 1 Fleischwolf, 1 Sieb, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Für die Würste die Wildentenbrüste ggf. auslösen und das Fleisch in kleine Würfel schneiden.  Etwa 10 Minuten anfrieren. Inzwischen 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Orangen heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Die Fenchelsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Hälfte vom Salbei und den Rosmarin waschen, trockentupfen und die Blätter und Nadeln fein hacken. Das gut gekühlte Fleisch zweimal durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit dem Fenchel, der Orangenschale, 2 EL Olivenöl und den Kräutern mischen und ein weiteres Mal durch den Fleischwolf drehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Wurstbrät in den Wurstdarm füllen (geht am besten mit Hilfe eines Wurstfüllers) und die Würste stückweise abdrehen. Bis zum Garen kalt stellen.

2.

Die Linsen in einem Sieb waschen und nach Packungsanweisung weich kochen. Währenddessen den Sellerie schälen und mit dem Kürbisfruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln. Im 1 EL Olivenöl andünsten. Den restlichen Knoblauch schälen und dazu pressen. Den Apfelsaft angießen und ca. 10 Minuten weich dünsten.

3.

Für das Dressing das Kürbiskernöl mit dem Balsamessig, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Den Kürbis und Sellerie mit den abgegossenen Linsen vermengen. Das Dressing untermischen und ca. 1 Stunde durchziehen und auskühlen lassen.

4.

Die Kartoffeln schälen, waschen, trocken tupfen und der Länge nach halbieren. Jede Kartoffel von oben einige Zentimeter tief feinblättrig einschneiden, ohne dass die Hälften zerfallen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit 1 EL Olivenöl bepinseln, salzen, mit restlichem Salbei bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten backen.

5.

1 EL Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen und die Wildenten-Würste darin rundherum braun braten. Mit dem Linsensalat und den Kartoffeln servieren.