Zwiebelkuchen mit Sardellen auf provenzalische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwiebelkuchen mit Sardellen auf provenzalische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Hefeteig
½ Würfel
frische Hefe 21 g
350 g
4 EL
Für den Belag
5
2
2 EL
2
12
15
schwarze Oliven
1 EL
80 g
geriebener Bergkäse
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BergkäseOlivenölHefeOlivenölSalzZwiebel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Hefe zerbröckeln und mit 1/8 l lauwarmem Wasser verrühren. Das Mehl mit einer kräftigen Prise Salz vermischen. Die Hefe mit dem Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Evtl. etwas mehr oder weniger Mehl verwenden. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Streifen schneiden bzw. fein hacken. Das Öl im Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln hineingeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten lang glasig anschwitzen.
2.
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
3.
Den Teig erneut durchkneten und auf wenig Mehl zu einem Rechteck (ca. 20x30 cm) ausrollen, dabei einen Rand formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
4.
Die Chilischoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen und mit Sardellen, Oliven und Chili belegen. Zum Schluss den Käse darüber streuen und die Pissaladière auf mittlerer Schiene 30-35 Minuten goldbraun backen.