Backen mit Vollkorn

Apfelkuchen mit Mandelblättchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfelkuchen mit Mandelblättchen

Apfelkuchen mit Mandelblättchen - Rustikaler Klassiker mit herbstlicher Füllung

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
306
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser Apfelkuchen kommt durch die natürliche Süße der Äpfel mit wenig zusätzlichem Zucker aus. Zudem kann er mit vielen Ballaststoffen punkten – die finden sich sowohl in den Äpfeln als auch zu einem großen Teil im Dinkel-Vollkornmehl. Die Ballaststoffe tun dem Darm gut und sättigen langanhaltend.

Noch besser schmeckt der Apfelkuchen noch warm mit einer Portion Schlagsahne.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien306 kcal(15 %)
Protein6 g(6 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker7,9 g(32 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K7,4 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium304 mg(8 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin40 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
250 g
1 Prise
100 g
½ TL
120 g
1
40 g
1250 g
100 ml
2 EL
60 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Durchmesser), 1 Messer, 1 Nudelholz, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz, 40 g Vollrohrzucker und Vanillepulver mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben. Sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, sodass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten (falls nötig etwas mehr oder weniger Mehl verwenden), zu einer Kugel formen, einwickeln und 30 Minuten kühl stellen. Anschließend den Teig ausrollen. Die Springform bei Bedarf ausbuttern und mit Mehl bestauben. Mit dem Teig auskleiden und dabei einen Rand formen. Die gemahlenen Mandeln auf den Boden streuen.

2.

Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse herausschneiden und die Äpfel in Scheiben scheiden. Restlichen Vollrohrzucker in einem Topf goldfarben karamellisieren lassen und mit dem Apfelsaft ablöschen. Die Apfelscheiben, Rosinen und die Hälfte der Mandelblättchen untermengen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Auf den Teigboden geben (mit so wenig Flüssigkeit wie möglich) und gleichmäßig verteilen. Mit den restlichen Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.