Bohnen-Fleisch-Topf

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bohnen-Fleisch-Topf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 11 h 30 min
Fertig
Kalorien:
308
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien308 kcal(15 %)
Protein29 g(30 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K106,8 μg(178 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13 mg(108 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.175 mg(29 %)
Calcium199 mg(20 %)
Magnesium65 mg(22 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure304 mg
Cholesterin71 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g weiße Bohnen
50 g Kichererbsen
500 g Rindfleisch Schulter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g junge Mangold- oder Rote-Bete-Blatt
1 Staude Staudensellerie
8 Safranfäden
2 EL Sojaöl
Salz
½ TL Harissa je nach Schärfe
1 Prise Muskat
1 Msp. Zimt
250 ml Gemüsebrühe

Zubereitungsschritte

1.

Die Bohnen und Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und etwas abtropfen lassen. Das Fleisch in 2-3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Mangold- oder Rote-Bete-Blätter putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Den Staudensellerie putzen, waschen, abtropfen lassen, die Stangen in Scheiben schneiden, die Blätter sehr grob hacken. Die Safranfäden mit 1/2 l warmem Wasser übergießen und ziehen lassen.

2.

Das Fleisch in heißem Öl rundherum anbraten, die Zwiebel- und Knoblauchstückchen zugebe und kurz mitbraten, salzen, mit Harissa, Muskat und Zimt würzen, das Safranwasser angießen und das Fleisch etwa 20 Minuten leise köcheln lassen. Die Bohnen und Kichererbsen zugeben, die Brühe angießen und alles zusammen weitere 40 Minuten garen, bis die Hülsenfrüchte nur noch einen leichten Biss haben. Bei Bedarf noch wenig Wasser oder Brühe nachgießen. Die Staudenselleristücke und Mangold- oder Rote-Bete-Blätter zugeben und alles weitere 10 Minuten garen. Die Staudensellerieblätter untermischen und den Eintopf abschmecken.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite