Bolognese-Häppchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bolognese-Häppchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für den Teig
175 g Mehl
75 g Maismehl
1 TL Salz
125 g Butter
1 Ei
Butter für die Förmchen
Mehl für die Förmchen
Mehl zum Arbeiten
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Füllung
1 Möhre
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Geflügelhackfleisch
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
50 ml trockener Weißwein
100 ml Fleischbrühe
Salz
1 Prise Zucker
Pfeffer
100 g passierte Tomaten
100 g Ajvar Glas
2 EL frisch gehackte Petersilie
12 frische Lorbeerblätter
1 Handvoll Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Maismehl, Salz, der Butter in Stückchen und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu weich ist, noch etwas Mehl einarbeiten, falls er zu fest ist, noch 1-2 EL kaltes Wasser ergänzen. Zur Kugel formen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 12 Vertiefungen eines Muffinsblechs (oder kleine Tarteförmchen, ca. 6 cm Durchmesser) ausbuttern und mit Mehl bestreuen.
3.
Den Teig auf bemehlter Fläche ca. 4 mm dünn ausrollen. In Quadrate à ca. 12 cm Seitenlänge schneiden und mit diesen die Förmchen auslegen. Backpapier zurechtschneiden, in die Förmchen legen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, sodass die Teigränder leicht hellbraun werden. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.
4.
Für die Füllung die Möhre schälen und grob raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Hackfleisch in heißem Öl unter Rühren krümelig braten. Das Gemüse zufügen und noch 2-3 Minuten mitschwitzen lassen. Das Tomatenmark zugeben, mit dem Wein ablöschen und die Fleischbrühe angießen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen und die Tomaten sowie das Ajvar einrühren. Etwa 15 Minuten halb zugedeckt unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Danach die gehackte Petersilie einrühren, abschmecken und abkühlen lassen.
5.
Die Bolognese auf die Teigschälchen verteilen, mit Lorbeer- und Petersilienblättern garnieren und auf einer Platte angerichtet servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite