Gesundes Grundrezept

Brauner Kalbsfond

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Brauner Kalbsfond

Brauner Kalbsfond - Das Geheimnis geschmackvoller Saucen und Braten – frisch vom eigenen Herd

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
fertig in 7 h
Fertig
Kalorien:
9
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Keine Frage, ein selbstgemachter Fond bedeutet etwas Aufwand, aber er lohnt sich und das nicht nur wegen des feinen Geschmacks. Denn hier weiß man, was man hat: eine perfekte Basis für edle Saucen, mit selbst ausgesuchten Zutaten und ganz pur ohne Geschmacksverstärker und wenig Salz.

Kalbsknochen bestellen Sie am besten beim Fleischer rechtzeitig vor. Sie gehören nicht zum üblichen Sortiment in Fleisch- und Kühltheken! Für einen kräftigeren Saucenfond nehmen Sie anstelle der Kalbsknochen einfach Rinderknochen. Mit dem fertigen Kalbsfond können Sie dann beispielsweise die Kalbfleisch-Kohlrouladen oder auch den Rinderfilet-Sauerbraten von EAT SMARTER zaubern.

 

1 ml enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien9 kcal(0 %)
Protein0 g(0 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
100 ml enthalten
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,1 mg(1 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium35 mg(1 %)
Calcium3 mg(0 %)
Magnesium1 mg(0 %)
Eisen0 mg(0 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1200
Zutaten
2 kg
300 g
große Zwiebeln (4 große Zwiebeln)
250 g
Möhren (2 Möhren)
200 g
Knollensellerie (1 Stück)
1 EL
1 EL
10
2
Produktempfehlung

Sie können den Kalbsfond auch auf Vorrat kochen und Einfrieren. Dazu füllen Sie den ausgekühlten Fond in einen Eiswürfelbereiter, lassen Sie die Würfel gefrieren und geben Sie die gefrorenen Würfel z.B. in Gefrierbeutel.

Auch Einmachen klappt wunderbar: 3 Gläser mit Deckel (à 400 ml Inhalt) mit kochendem Wasser ausspülen und kopfüber auf einem Küchentuch trocknen lassen. Den Fond kochend heiß in die Gläser geben. Gläser verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Erneut wenden und dann auskühlen lassen. So können Sie den Fond kühl und dunkel bis zu 3 Monate lagern.

Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 große schwere Pfanne, 1 Bräter, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feines Sieb, 1 Schaumkelle, 1 Kelle, 1 eventuell Küchenbeil, 3 Einweckgläser oder Schraubgläser mit Deckel (3 St. à 400 ml; für den Vorrat), 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 eventuell Eiswürfelbereiter (für den Vorrat)

Zubereitungsschritte

1.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 1

Knochen eventuell etwas kleiner hacken, waschen, trocken tupfen und in einem Bräter verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 30 Minuten unter häufigem Wenden kräftig braun rösten. 

2.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 2

Inzwischen Zwiebeln schälen und grob würfeln. Möhren und Sellerie waschen, putzen, schälen und grob zerkleinern.

3.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 3

Öl in einer großen schweren Pfanne erhitzen. Gemüse und Zwiebeln darin unter Wenden bei mittlerer bis starker Hitze kräftig anrösten. Achtung: Das Gemüse nicht zu dunkel rösten, sonst wird es bitter! 

4.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 4

Den Bräter aus dem Backofen nehmen und eventuell ausgetretenes Öl abschöpfen. Die Knochen und das Röstgemüse zusammen in einen großen Topf geben.

5.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 5

Tomatenmark im verbliebenen Bratfett im Bräter kurz anrösten. 400 ml Wasser dazugießen, aufkochen lassen und die Röststoffe unter Rühren lösen.

6.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 6

Flüssigkeit aus dem Bräter in die Pfanne geben. Bei starker Hitze um etwa 1/3 einkochen lassen und zu Knochen und Röstgemüse in den Topf geben.

7.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 7

4 l Wasser dazugießen und alles aufkochen, den dabei entstehenden Schaum mehrmals mit einer Schaumkelle abschöpfen. 

8.
Brauner Kalbsfond Zubereitung Schritt 8

Pfefferkörner und Lorbeerblätter in den Fond geben. Offen etwa 5 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen. Fond durch ein feines Sieb in einen 2. Topf gießen. Erneut aufkochen und bei starker Hitze auf etwa 1,5 l einkochen lassen. Den fertigen Kalbsfond abkühlen lassen. Er lässt sich, mit Frischhaltefolie zugedeckt, bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern.

 
Höchst professionell und doch für einen ambitionierten Anfänger problemlos nachzukochen. Ein guter Kalbsfond ist für einen ehrgeizigen Hobbykoch quasi unverzichtbar; für viele Gerichte die bessere Alternative zu Rinder- und Geflügelbrühe.