Naschen ohne Reue

Brownies

4.6
Durchschnitt: 4.6 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Brownies
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
300
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zartbitterschokolade besitzt einen hohen Kakaoanteil – dieser enthält viele Antioxidantien, die Herz und Kreislauf gesund halten. Das Vollkornmehl liefert die für eine gute Verdauung wichtigen Ballaststoffe und die Butter überzeugt mit den fettlöslichen Vitaminen A, D, E und K.

Wer mag, verfeinert die selbstgemachten Schokoküchlein mit grob gehackten Walnüssen, Haselnüssen oder Kirschen. Kokosraspel machen sich außerdem gut als Topping oder direkt in den Teig gerührt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien300 kcal(14 %)
Protein5 g(5 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker19,5 g(78 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K3 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0,1 mg(0 %)
Kalium305 mg(8 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin82 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K2,9 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium305 mg(8 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren10,4 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin82 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
200 g
150 g
3
200 g
140 g
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Backform

Zubereitungsschritte

1.

150 g der Zartbitterschokolade grob hacken und mit der Butter über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen.

2.

Den Kokosblütenzucker mit den Eiern schaumig schlagen und nach und nach die leicht abgekühlte Schokolade unterziehen. Das Mehl darüber stauben. Die übriggebliebene Schokolade grob hacken und unter den Teig ziehen.

3.

Die Masse in eine bei Bedarf gebutterte Backform streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

4.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In quadratische Stücke schneiden und nach Belieben mit Puderzucker bestaubt servieren.

 
Hab die Brownies gemacht - hmmmm lecker!!! Hab sie auch ein wenig verändert auf dem Boden nach dem Fetten ich gehackte Walnüsse und Sauerkirschen dann die Masse. Und ich hatte leider keine dunkle Schokolade mehr.... deshalb nur Vollmilch. Durch das leicht bittere der Walnüsse und die Säure der Kirschen ist es nicht zu süß. Vielen Dank für das leckere Rezept meinem Kind schmeckt es auch 😍so
 
Habe die Brownies in einer abgeänderten Version mit Joghurtbutter anstatt normaler Butter und Rohrzucker anstatt normalem Zucker gemacht. Die Brownies waren sehr saftig und kein bisschen trocken, was bei anderen Rezepten schon mal der Fall ist. Würde ich jeder Zeit wieder in der abgeänderten Version backen.
 
Schlägt alles. Wie Schokolade, und doch Kuchen.
 
heut ganz schnell gemacht, leider hatte ich keine zartbitter schoki, aber der 200 g osterhasi hats auch getan und die brownies sind voll lecker