Curry mit Meeresfrüchten, Shrimps und Mango

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Curry mit Meeresfrüchten, Shrimps und Mango
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
465
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien465 kcal(22 %)
Protein26 g(27 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E8,6 mg(72 %)
Vitamin K12,7 μg(21 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10 mg(83 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C86 mg(91 %)
Kalium939 mg(23 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod118 μg(59 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren7,7 g
Harnsäure241 mg
Cholesterin169 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g tiefgekühlte Riesengarnele
2 Mangos
1 Msp. Chilipulver
2 EL Curry
1 Möhre
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie mit Grün
2 EL Keimöl
3 EL Kokosraspel
3 EL Kokosmilch
5 EL Sesamöl
½ Zitrone Saft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Garnelen in ein Sieb geben und auftauen lassen, dabei immer wieder gut durchmischen, dann trocken tupfen.

2.

Die Mangos schälen und das Fleisch in etwa 0.5 cm dicken Scheiben vom Kern schneiden. Die Hälfte des Mangofruchtfleisches mit Kokosraspeln, Kokosmilch, Chilipulver, Curry und 3 EL Wasser in einen Mixer geben und zu einer feinen Sauce pürieren.

3.

Die Möhre, die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Selleriestangen putzen, waschen und ebenfalls klein würfeln. Etwas Selleriegrün beiseite legen.

4.

Das Keimöl erhitzen und die Gemüsewürfel darin kurz anschwitzen, Garnelen zugeben und kurz mit anbraten. Die Sauce untermischen und alles etwa 8 Minuten leicht köcheln lassen. Sollte die Sauce zu dick werden, mit etwas Kokosmilch oder warmem Wasser verdünnen.

5.

Das Seafood-Curry mit Zitronensaft, Sesamöl, Salz und Pfeffer würzen. Mit restlichen Mangoscheiben und Selleriegrün garnieren.