Backen nach Clean Eating

Dattelplätzchen

mit Ingwer
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Dattelplätzchen

Dattelplätzchen - Kleine Kraftpakete für zwischendurch – kernig und fruchtig zugleich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
125
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die knackigen Kekse kommen ganz ohne zugesetzten Zucker aus; die Süße stammt allein aus frischen Datteln, die übrigens beeindruckend viel Kalium und eine ordentliche Portion B-Vitamine mitbringen. Fettarm ist die gesunde Nascherei noch dazu und daher als süße Sünde im Rahmen einer Diät gelegentlich erlaubt.

Anstelle der Mandeln schmecken auch Walnuss- oder Kürbiskerne in den Plätzchen sehr gut. Kürbiskerne enthalten bioaktive Inhaltsstoffe, die erwiesenermaßen Blase und Prostata stärken.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien125 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Kalorien45 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
3 Stück enthalten
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium198 mg(5 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin28 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
50
Zutaten
350 g
frische Datteln (30 frische Datteln)
125 g
geschälte Mandelkerne
50 g
½
8 g
Ingwer (1 Stück)
2
50 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DattelMandelkernHirseWeizenschrotIngwerBio-Orange
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 kleine Schüsseln, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 feine Reibe, 1 Handmixer, 1 Schneebesen, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 Backpapier, 2 Backbleche, 1 Blitzhacker, 1 Rührschüssel, 1 Kuchengitter

Zubereitungsschritte

1.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 1

Datteln entsteinen und fein hacken.

2.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 2

Mandeln grob hacken.

3.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 3

Hirse im Blitzhacker fein mahlen.

4.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 4

Die halbe Orange heiß abspülen und trockenreiben. Schale fein abreiben.

5.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 5

Ingwer schälen und fein hacken.

6.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 6

Datteln, Mandeln, Orangenschale und Ingwer mischen.

7.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 7

Eier trennen. Eiweiße mit 1 EL kaltem Wasser sehr steif schlagen. Eigelbe nacheinander unterrühren.

8.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 8

Dattelmischung, Hirse und Weizenschrot zugeben und vorsichtig unterheben.

9.
Dattelplätzchen Zubereitung Schritt 9

Den Teig esslöffelweise auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Gas: Stufe 1–2) auf der mittleren Schiene 10–15 Minuten hellbraun backen; im Umluftherd bei 130 °C beide Bleche gleichzeitig backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 
Mega lecker und süß! Kann kaum glauben, dass da kein Zucker drin ist! Leider habe ich das Eiweiß nicht steif bekommen, daher sinds Kugeln geworden und statt frischem Ingwer hab ich gemahlenen genommen und noch bischen Zimt rein, wegen Weihnachten. Wirklich zum weiter empfehlen, die besten zuckerfreien Kekse, die ich bis jetzt gemacht habe! Danke fürs Rezept!
 
Habe Mehl und Zucker rangemacht, dann waren sie lecker.
 
Superleckere süße Plätzchen und trotzdem unverschämt gesund. Bravo! Habe Mandeln mit Schale, teilweise getrocknete Dattel und Buchweizenschrot verwendet. So waren die Plätzchen obendrein glutenfrei. Der Ingwer gibt dem ganzen einen frischen Kick. Chefkoch.de kann man echt knicken. Eatsmarter gefällt mir richtig gut. Danke fürs Rezept!
 
Wie lange sind die Plätzchen haltbar? EAT SMARTER sagt: Die Dattelplätzchen schmecken frisch am besten. Zum Aufbewahren geben Sie sie in eine gut verschließbare Dose. Sie halten dann ca. 1 Woche.
 
welche alternativen gibt es zu hirse und weizenschrot? EAT SMARTER sagt: Ersetzen Sie Hirse durch Quino oder Amaranth und nehmen Sie statt Weizenschrot ein anderes geschrotetes Getreide.
 
Frische Datteln sind nur für ein paar Wochen im Jahr verfügbar (September). Wenn man doch getrocknete Datteln nehmen muss, muss ich irgendwas beachten? Viele Grüße Teani EAT SMARTER sagt: Verwenden Sie dann am besten Soft-Datteln - sie enthalten ähnlich viel Wasser wie frische Datteln.
 
Frischen Ingwer zu bekommen ist heute kein Kunststück mehr,sogar auf dem Lande gibts den bald in jedem Supermarkt,die Werbung ist also überflüssig.Wo aber,bitteschon,gibts denn frische Datteln? Dazu leider kein Hinweis. EAT SMARTER sagt: Sie haben recht. Noch sind nicht all unsere Rezepte mit den notwenigen Infos versehen. Datteln bekommen Sie aber in gößeren Supermärkten. Die frischen Früchte sollen prall und leicht klebrig sein und glänzen.
 
Beziehen sich die Nährwertangaben auf einen Keks? EAT SMARTER sagt: Ja, das sind die Angaben für 1 Schnitte.
 
Noch eine kurze Frage: Ich habe gemahlene Hirse, die ich letztes Jahr frisch gemahlen habe, luftdicht verpackt habe und die noch gut aussieht, kann ich die noch verwenden oder muss ich neue kaufen und frisch mahlen? EAT SMARTER sagt: Schnuppern Sie an der Hirse. Wenn sie gut riecht, können Sie sie noch verwenden.
 
Gibt es denn einen Grund? Werden die Plätzchen sonst zu süß, klebrig oder was ist anders an frischen Datteln? Meist findet man nur getrocknete Varianten EAT SMARTER sagt: Frische Datteln sind nicht so süß und viel saftiger.
 
Muss man frische Datteln nehmen oder gehen auch getrocknete Datteln? EAT SMARTER sagt: Ja, es sollten schon frische Früchte sein.
 
Welche Alternative gibt es zu der gemahlenen Hirse, weil ich habe kein Gerät, um diese zu mahlen? EAT SMARTER sagt: Kein Problem, Sie können auch bereits gemahlene Hirse kaufen.
 
Ja, ich musste es auch sofort ausprobieren, obwohl ich eigentlich gar nicht mehr backen wollte ... Aber es hat sich gelohnt, die schmecken richtig ein bisschen nach meinem Tunesienurlaub, so schön fruchtig-süß und durch den Ingwer leicht orientalisch. Aber auch bei Schnee ohne Ende kann man sie ganz wunderbar verspeisen, am besten zusammen mit einem guten Buch und einem eurer leckeren Tees!! :-)
 
Dieses Rezept ist so göttlich!! Es schmeckt herrlich mit den Datteln und Orangen. Unbedingt ausprobieren!