Fasanenbraten mit Maroni und Kartoffelbrei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fasanenbraten mit Maroni und Kartoffelbrei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1481
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.481 kcal(71 %)
Protein78 g(80 %)
Fett61 g(53 %)
Kohlenhydrate146 g(97 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe18,3 g(61 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K66,4 μg(111 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin34,7 mg(289 %)
Vitamin B₆2,8 mg(200 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure4,8 mg(80 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C96 mg(101 %)
Kalium3.113 mg(78 %)
Calcium278 mg(28 %)
Magnesium210 mg(70 %)
Eisen10,5 mg(70 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink7 mg(88 %)
gesättigte Fettsäuren32,4 g
Harnsäure401 mg
Cholesterin286 mg
Zucker gesamt34 g

Zutaten

für
4
Für den Fasan
1
junger Fasan küchenfertig; ca. 1 kg
Pfeffer aus der Mühle
½ TL
1 EL
250 g
2
100 g
100 g
250 g
Maronen geschält und gegart
60 g
150 ml
trockener Weißwein
250 ml
Für die Beilagen
2
1
100 g
Maronen geschält und gegart
1 Bund
1 kg
mehligkochende Kartoffeln
250 ml
heiße Milch
100 g
frisch gemahlener Muskat
250 g
Speisestärke nach Belieben, zum Abbinden
2 EL
kalte Butter für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelZwiebelMaroneMilchWeißweinMarone
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Den Fasan waschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz, Pfeffer, Kümmel und etwas Zitronensaft einreiben und den Fasan dressieren.
3.
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Möhren und den Knollensellerie schälen und würfeln. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Den Fasan mit 200 g Maroni und der Hälfte der Zwiebeln füllen und die Öffnung mit Küchengarn zunähen. Den Fasan mit der Brustseite nach unten in einen Bräter legen, mit dem heißen Butterschmalz begießen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten anbräunen lassen. Den Weißwein angießen und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten garen.
4.
Nach 30 Minuten den Fasan wenden, die restlichen Maroni, Zwiebeln und das Gemüse seitlich in den Bräter legen und den Geflügelfond angießen. Bei geschlossenem Deckel weitere 50 Minuten garen. Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft begießen.
5.
Währenddessen die Schalotten und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Maroni ebenfalls fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
6.
Die Kartoffeln waschen und in einem Siebeinsatz in einem Topf in 30-40 Minuten gar dämpfen (je nach Größe).
7.
Nach 50 Minuten den Deckel des Bräter öffnen und den Fasan 20-30 Minuten knusprig braten.
8.
Die Kartoffeln schälen und heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit der heißen Milch und der Hälfte der Butter verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
9.
Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten mit dem Knoblauch darin glasig andünsten, die Maroni und die Semmelbrösel zugeben und unter Rühren anrösten. Die gehackte Petersilie untermischen und beiseite stellen.
10.
Den Fasan herausnehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben, das Gemüse aus der Soße auf einer heißen Platte anrichten und den Fasan darauf setzen.
11.
Die Soße abschmecken, nach Belieben mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke abbinden oder mit etwas Rahm verbessern. Die Soße separat dazu reichen.
12.
Das Kartoffelpüree und die Semmelbrösel auf der Platte anrichten und mit der Preiselbeermarmelade und einem Stück kalter Butter garniert servieren.