Fleischbrühe mit Pfannkuchenstreifen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fleischbrühe mit Pfannkuchenstreifen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
528
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien528 kcal(25 %)
Protein35 g(36 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K69 μg(115 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure108 μg(36 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin20,1 μg(45 %)
Vitamin B₁₂7 μg(233 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium947 mg(24 %)
Calcium140 mg(14 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren10,7 g
Harnsäure186 mg
Cholesterin250 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Für die Brühe
1
2
½ Stange
100 g
500 g
Suppenfleisch z. B. Rinderbrust
500 g
Für die Flädle
20 g
200 ml
100 g
3 EL
frisch gehackte Petersilie
3
1 Prise
Pflanzenöl zum Braten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel halbieren und die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett dunkel bräunen lassen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch und Sellerie ebenfalls putzen und in grobe Stücke schneiden.
2.
Das Fleisch und die Knochen in einen großen Topf legen und mit kaltem Wasser bedeckt aufkochen lassen. Den entstandenen Schaum abschöpfen. Dann die Hitze reduzieren und etwa 2,5 Stunden knapp unter dem Siedepunkt nur noch gar ziehen lassen. Falls nötig Wasser angießen so dass das Fleisch und die Knochen immer bedeckt ist. Nach etwa 1 Stunde die Lauch- und Selleriewürfel sowie die Hälfte der Möhrenscheiben zufügen und nach etwa 1,5 Stunden salzen und pfeffern.
3.
Für die Flädle die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Beiseite ziehen und abkühlen lassen. Die Milch mit dem Mehl in einer Schüssel mit dem Schneebesen glatt rühren. 2 EL Petersilie zusammen mit dem Salz, der Butter und den Eiern zum Teig geben und glatt rühren.
4.
Ein wenig Öl in eine heiße, beschichtete Pfanne geben und eine Kelle Teig hinein schöpfen. Die Pfanne schwenken so dass der Pfannenboden bedeckt ist. 1-2 Minuten goldbraun anbacken und mit einem Pfannenwender oder einer Palette wenden. Auf der zweiten Seite ebenfalls goldbraun backen, aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Mit dem restlichen Teig so fortfahren bis alle Pfannkuchen gebacken sind. Währenddessen alle fertigen Pfannkuchen aufeinander legen, so dass sie nicht trocken werden. Anschließend alle Pfannkuchen eng einrollen, nebeneinander auf ein Teller legen und abgedeckt mindestens 30 Minuten kalt stellen.
5.
Am Ende der Garzeit von der Suppe das Fleisch und die Knochen mit dem Gemüse aus der Brühe heben und die Flüssigkeit durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren.
6.
Das Suppenfleisch anderweitig verwenden, Fett von der Brühe nach Bedarf abschöpfen, etwa 1 l abnehmen, salzen, pfeffern und mit den restlichen Möhrenscheiben für nochmals ca. 10 Minuten aufsetzen.
7.
Die kalten Pfannkuchen (so bleiben sie beim Schneiden besser in Form) in Streifen schneiden. Zum Servieren die Fleischbrühe in Suppenteller geben, Flädle vorsichtig hineinsetzen und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Dazu schmecken frisch getoastete Weißbrotscheiben.