Gefüllte Polentarolle

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Gefüllte Polentarolle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
272
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert272 kcal(13 %)
Protein9,75 g(10 %)
Fett9,06 g(8 %)
Kohlenhydrate34,7 g(23 %)
Ballaststoffe5,34 g(18 %)
gesättigte Fettsäuren2,57 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für die Maisroulade
600 ml
150 g
Maisgrieß oder Polenta, Instant
1 TL
120 g
½
1 EL
50
40 g
geriebener Gruyère-Käse
1 TL
getrockneter Rosmarin
Jodsalz mit Fluorid
Für die Tomatemsauce
1
½
300 g
passierte Tomaten
1 TL
1 TL
1 Zweig
1 EL

Zubereitungsschritte

1.
Für die Maisroulade die Gemüsebrühe aufkochen lassen, den Maisgrieß einrieseln lassen und die Butter unterrühren. Vom Herd ziehen und ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Ein kleines Blech (30x20 cm) mit Backpapier belegen. Den Maisbrei darauf dünn ausstreichen.
2.

Den Grünkohl putzen, die Stiele entfernen und in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und fein hacken. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Im heißen Öl glasig braten, dann zur Seite stellen. Die getrockneten Tomaten klein würfeln. Mit dem Grünkohl, dem Käse und dem Rosmarin mischen. Mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

3.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Füllung auf dem Maisbrei verteilen, an den Rändern etwas Platz lassen, einrollen und mit der Naht nach unten auf das Blech legen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen.
4.

Währenddessen für die Sauce den Knoblauch abziehen, die Chili der Länge nach aufschlitzen und die Kerne herausschaben. 1 EL Olivenöl erhitzen, den Knoblauch hineinpressen und zusammen mit der Chili glasig dünsten. Die Tomaten dazu geben, den Zucker und Essig einrühren. Vom Rosmarin einige Nadeln abzupfen und zur Seite legen. Den Zweig in die Sauce legen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Rosmarin entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.
Die Maisroulade aus dem Ofen holen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Die Sauce auf einem Teller anrichten, die Roulade in Scheiben schneiden und darauf legen. Mit den übrigen Rosmarinnadeln bestreuen und servieren.