EatSmarter Exklusiv-Rezept

Geschmorte Kalbsschulter – smarter

mit Frühlingszwiebeln, Äpfeln und Marsala
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geschmorte Kalbsschulter – smarter

Geschmorte Kalbsschulter – smarter - Ein pikantes Sonntagsessen für Liebhaber von mürbem Fleisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
450
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Gericht erhält im ES-Food-Check 11 grüne Sterne , denn fettärmer und eiweißreicher lässt sich kaum ein Braten auf den Tisch bringen. Das festliche Essen trägt dazu bei, den Cholesterinspiegel zu senken und die Knochen zu stärken. Außerdem schützen seine Inhaltsstoffe Herz und Gefäße.

Wenn Sie auf den sizilianischen Marsala-Wein verzichten möchten, erhöhen Sie für die Sauce einfach die Menge an Kalbsbrühe.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien450 kcal(21 %)
Protein57 g(58 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin20,6 mg(172 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin2,4 μg(5 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium834 mg(21 %)
Calcium202 mg(20 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink10,9 mg(136 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure462 mg
Cholesterin146 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K9,3 μg(16 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin21,7 mg(181 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂3,4 μg(113 %)
Vitamin C56 mg(59 %)
Kalium1.155 mg(29 %)
Calcium269 mg(27 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink9,5 mg(119 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin140 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Bund
3
säuerliche Äpfel
800 g
Kalbfleisch aus der Schulter
2 EL
100 ml
150 ml
3 Zweige
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Pfannenwender, 1 Aluminiumfolie, 1 Teller

Zubereitungsschritte

1.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 1

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und die hellen Teile in 5 cm lange Stücke schneiden.

2.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 2

Äpfel waschen, vierteln und entkernen.

3.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 3

Fleisch abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Öl in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten, herausnehmen und auf einen Teller legen.

4.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 4

Frühlingszwiebeln und Äpfel in den Bräter geben und kurz anbraten. Herausnehmen.

5.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 5

Marsala in den Bräter gießen und mit dem Bratensatz verrühren, anschließend den Kalbsfond einrühren.

6.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 6

Thymian waschen, eventuell etwas zerkleinern. Fleisch wieder in den Bräter geben, Thymian darauflegen und zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft ist nicht geeignet, Gas: Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten insgesamt ca. 1 1/4 Stunden schmoren.

7.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 7

Nach 35 Minuten den Braten wenden und Äpfel und Zwiebel wieder in den Bräter geben, weiterschmoren lassen.

8.
Geschmorte Kalbsschulter – smarter Zubereitung Schritt 8

Fertigen Braten in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen. Soße erneut aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Braten servieren.

 
Ich hatte keinen Marsala im Haus und habe daher Madeira-Likör genommen. Passt auch sehr gut.. Der Braten war superzart und der Geschmack der Sauce war himmlisch. Tolles Rezept!
 
Sehr lecker dieses geschmorte Fleisch, vor allem mit den Äpfeln und den Frühlingszwiebeln finde ich das sehr gelungen und lecker! Dazu schmecken mir Kartoffeln am besten. Die sind auch zu den Äpfeln perfekt und man die Sauce so schön mit auftunken :)
 
Ich hab Cox-Orange Äpfel dazu genommen. Schmecken total super.