Smart frühstücken

Grießbrei mit Himbeersoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Grießbrei mit Himbeersoße

Grießbrei mit Himbeersoße - Fruchtiger Start in den Tag!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
149
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Grießbrei punktet mit vielen verdauungsfördernden Ballaststoffen, die außerdem für eine langanhaltende Sättigung sorgen. Gerbstoffe und Säuren aus den Himbeeren können die Leber unterstützen  – die Beeren enthalten obendrein zellschützende sekundäre Pflanzenstoffe.

Passend zum Grießbrei mit Himbeersoße können Sie, je nach Verträglichkeit, gehackte Mandeln oder Walnüsse über das Frühstück streuen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien149 kcal(7 %)
Protein3 g(3 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker8,6 g(34 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K14,4 μg(24 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,7 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium264 mg(7 %)
Calcium58 mg(6 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure31 mg
Cholesterin0,1 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 ml
3 EL
1 Stück
50 g
1 EL
400 g
1 EL
1 Handvoll
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Für den Grießbrei den Haferdrink mit 2 El Reissirup und der Zitronenschale zum Kochen bringen und unter Rühren den Grieß zufügen. Etwa 1–2 Minuten unter Rühren köcheln lassen, zur Seite stellen, das Rapsöl einrühren und ausquellen lassen.

2.

Für die heißen Himbeeren die Beeren verlesen und einige für die Garnitur beiseitelegen. Die restlichen Himbeeren mit restlichen Reissirup und Zitronensaft in einem Topf aufkochen lassen. Den Brei auf Schälchen verteilen, jeweils etwas Sauce darüber geben und mit den restlichen Himbeeren und Minze garniert servieren.