Kalbsröllchen mit Safranrisotto

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsröllchen mit Safranrisotto
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
1221
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.221 kcal(58 %)
Protein66 g(67 %)
Fett68 g(59 %)
Kohlenhydrate85 g(57 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,1 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D6,2 μg(31 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K58,3 μg(97 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin36,8 mg(307 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure130 μg(43 %)
Pantothensäure4,3 mg(72 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂6,9 μg(230 %)
Vitamin C108 mg(114 %)
Kalium1.540 mg(39 %)
Calcium349 mg(35 %)
Magnesium167 mg(56 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod84 μg(42 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren29,6 g
Harnsäure543 mg
Cholesterin246 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Kopf Romanesco
400 g Kalbsrücken (4 Scheibe; sehr dünne Scheiben)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Rosmarinzweige
500 g frische dicke Stücke Thunfisch (2 frische dicke Stücke Thunfisch; Sushi-Qualität)
3 EL Olivenöl
4 EL Butter
2 Zitronen
1 EL eingelegte Kapern
2 Tomaten
1 Schalotte
1 EL gehackte Petersilie
2 Knoblauchzehen
300 ml Gemüsebrühe
Safranrisotto
400 g Rundkornreis (z. B. Vialone)
1 Zwiebel
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
1 l Fleischbrühe aus dem Glas
1 Päckchen Safranfäden
80 g geriebener Parmesan
40 g Butter
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RomanescoThunfischParmesanButterButterButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Romanesco putzen, in feine Röschen teilen, waschen und in kochendem Salzwasser 3 - 4 Min. blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
2.
Zitronen mit einem scharfen Messer gründlich schälen und dabei die weiße Haut entfernen. Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden und grob hacken. Kapern hacken. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und grob hacken. Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln und in einem kleinen Topf in 1 EL Olivenöl andünsten. Zitronenfilets, Kapern, Knoblauchzehen und Tomaten dazugeben, kurz mit schwitzen, Brühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und die übrige Butter hinzufügen. Unter Rühren einige Minuten einkochen lassen, dann mit der gehackten Petersilie bestreuen.
3.
Die Fleischscheiben bei Bedarf flacher klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln. Thunfischfilets der Länge nach halbieren und jeweils 1 Stück Thunfisch in die Kalbsrückenscheiben wickeln, einen Rosmarinzweig dazulegen und mit einem Hölzchen feststecken.
4.
Die Röllchen in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten. Der Thunfisch soll in der Mitte noch glasig sein. Die Thunfisch-Kalbs-Involtini auf eine Platte legen und im Ofen (70°) noch 3-4 Min. ruhen lassen.
5.
Romanesco-Röschen in 2 EL heißer Butter schwenken, leicht salzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
6.
Involtini mit Romanesco und der Zitronen-Kapern-Sauce auf Tellern anrichten. Dazu gibt’s Safranrisotto.
7.
Zwiebel schälen und fein hacken. Butter und Olivenöl erhitzen, Zwiebel glasig dünsten und den Reis dazugeben. Unter Rühren anschwitzen und nach und nach die kochende Brühe angießen, dabei weiterrühren. Safran zugeben, salzen und pfeffern und in ca. 20 Minuten garen. Die Hälfte des Parmesan und die Butter unterrühren, in einer Schüssel anrichten und den restlichen Käse darüber streuen.