Vegan naschen

Keto Peanut-Butter-Cups

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Keto Peanut-Butter-Cups

Keto Peanut-Butter-Cups - Vegane Köstlichkeit für den unbesorgten Genuss. Foto: Wenke Gürtler

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
46
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nüsse und Kerne sind mit die ketofreundlichsten Lebensmittel, die es gibt und helfen dabei, den täglichen Fettanteil in der Ernährung zu erreichen – dazu gehören auch die Erdnüsse, die botanisch gar keine Nüsse sind, sondern zu den Hülsenfrüchten zählen. Sie liefern zudem reichlich Magnesium und Vitamin E.

Für die Peanut Butter Cups sind Pralinenförmchen nicht zwingen notwendig. Sie können sich auch mit leeren Pralinenschachteln behelfen. Gekaufte Pralinen kommen oft in einer Kunststoff-Einlage daher – sind die Pralinen aufgefuttert, können Sie die Kunststoff-Einlage für selbst gemachte Peanut Butter Cups wiederverwenden.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien46 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate0,6 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3,4 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium84 mg(2 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
24
Zutaten
½
60 g
50 g
Kakaopulver (stark entölt)
1 EL
Puderzucker aus Erythrit
75 g
Zubereitung

Küchengeräte

24 Pralinenförmchen, 1 kleinen Topf, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote längs halbieren und Vanillemark mit einem Messer herauskratzen.

2.

Kakaobutter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Kakaopulver und Vanillemark unterrühren. Puderzucker darüber sieben und ebenfalls unterrühren. Flüssige Schokolade vom Herd nehmen.

3.

Erdnussmus mit etwas Salz abschmecken und in jede Form einen Klecks Erdnussmus füllen. Restliche Schokolade über die Erdnussbutter geben. Peanut-Butter-Cups im Kühlschrank vollständig fest werden lassen.